Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Image and video hosting by TinyPic
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 127 Antworten
und wurde 1.969 mal aufgerufen
 Robert Pattinson
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

22.03.2011 08:47
#51 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson bei Ryan Seacrest : Interwiev über Breaking Dawn & Water for Elephants !

Kompletter Bericht dazu gibt es hier http://www.promicabana.de/robert-pattins...aking-dawn-wfe/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

24.03.2011 05:37
#52 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Uma Thurman über Robert Pattinson

24 March 2011 | 00:51

Für die Nachrichtenseite Collider.com wurde Uma Thurman über den Film Ceremony mit Robert Pattinson interviewt. Während des Interviews, welches Ihr übrigens unten nochmals anschauen könnt, sprach Uma über Robert Pattinson und die Arbeit mit ihm.

Während der gleichen Veranstaltung konnte MTV ebenfalls Fragen stellen.

Im Interview mit MTV geht Uma mehr auf die Eigenschaften und schauspielerischen Leistungen von Robert ein. Unter Anderem nannte Uma Robert einen sehr guten Schauspieler, der mit seiner Präsenz am Set überzeugen würde.

Orginalquelle inklusive Videoclip http://collider.com/uma-thurman-interview-bel-ami/81833/

Orginalquelle inklusive Videoclip http://www.mtv.com/news/articles/1660435...s=share_twitter

twilight-fans.de

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

24.03.2011 09:18
#53 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson Backstage Interwiev bei Jay Leno !

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

25.03.2011 18:59
#54 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

USAToday: Interview mit Robert Pattinson

25 March 2011 | 07:06

USAToday hatte die Möglichkeit ein kurzes Interview mit Robert Pattinson zu führen. Neben seinem neuen Film Water for Elephants ging es natürlich auch um Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht.

So erzählte er, dass Kristen Stewart die ganze Zeit den “Schwangerschaftsanzug” tragen musste, was sie sehr geärgert habe. Dies sei auch nicht die einzigste Änderung, die man an der Rolle Bella sehen könnte.

Robert dürfe nicht all zuviel sagen, allerdings sehe Bella zum Ende des Filmes ganz anders aus, wie bei den anderen Filmen der Twilight-Saga. Er meine, sie sei wie eine andere Person, die echt cool sei. Sie sehe wahrscheinlich überzeugender als Vampirin aus, als sie alle zusammen.

Den ganzen Artikel könnt Ihr Euch hier durchlesen. http://content.usatoday.com/communities/...n-birth-scene/1

Quelle USAToday

twilight-fans.de

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

28.03.2011 20:11
#55 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Gesamtes EW-Interview mit Robert Pattinson

28 March 2011 | 15:40

Cast Das Robert Pattinson zusammen mit Water for Elephants Kollegin Reese Witherspoon auf dem Cover der Entertainment Weekly ist, davon berichteten wir Euch bereits .

Im Interview sprach Robert viel über seinen neuen Film, der am 28. April in die deutschen Kinos kommt, aber auch Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht wurde angesprochen.

Da er für die gesamte Twilight Saga doch eine ganze Weile vor der Kamera stand, meint Robert lachend, dass es sich buchstäblich so anfühlen würde, als hätte er sein ganzes Leben nichts anderes getan.
In den letzten beiden Filmen würden eine Menge verrückter Dinge geschehen, nicht zuletzt mit einer schrecklichen Geburt eines Halbvampires. Als sich Robert zu diesem Thema äußert, lacht er sich dabei fast tot: “Es geschehen einige interessante und seltsame Dinge – wirklich sehr, sehr, sehr schräg. Es ist großartig. Für einen großen Mainstream-Film ist es die obskurste Story und sehr um die Ecke gedacht. Es ist ein Horrorfilm. Ich hab schon ein paar Teile gesehen und ich sehe nicht, wie der Film ab 12 Jahren sein soll … höchstens, sie schneiden alles raus.”

Ob er nach Twilight ein normales Leben führen kann und Vieles weitere, erfahrt Ihr hier. http://thinkingofrob.com/2011/03/24/full...bert-pattinson/

Quelle ThinkingofRob

twilight-fans.de

http://www.seriensoapstelenovela.com/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

30.03.2011 09:13
#56 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson : Interwiev mit der italienschen " Vaity Fair " !

Orginalbericht http://www.vanityfair.it/people/mondo/20...ori#?refresh=ce

Kompletter Bericht dazu gibt es hier http://www.promicabana.de/robert-pattins...y-fair-italien/


Bildquelle siehe erster Link

http://www.seriensoapstelenovela.com/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

31.03.2011 06:15
#57 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson in der italienischen Vanity Fair

30 March 2011 | 22:59

In der nächsten Ausgabe der italienischen Vanity Fair wird ein Interview mit Robert Pattinson abgedruckt.
Die Scans und die englische Version des kompletten Artikels könnt Ihr Euch unter diesem Link anschauen.

Scans http://robertpattinsonnews-uk.blogspot.c...s-cheating.html

In dem Interview schildert Robert, was er als Erstes mache, wenn er ein neues Script in die Hand bekomme. So lese er grundsätzlich die letzte und die erste Zeile.

Auch gab Robert an, dass Water for Elephants zwar ein romantischer Film sei, aber auch die in den 30ern herrschende Depression behandle. Zusätzlich zeige der Film auch die unterschiedlichen zwischenmenschlichen Beziehungen und die zwischen Mensch und Tier, was ihm sehr gefallen habe.

Quelle http://robertpattinsonnews-uk.blogspot.c...s-cheating.html

twilight-fans.de

http://www.seriensoapstelenovela.com/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

31.03.2011 08:44
#58 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson im kompletten EW Interview: über Twilight Breaking Dawn, das Ende der Twilight-Ära und “Wasser für die Elefanten”

30 März 2011

Robert Pattinson und Reese Witherspoon werden die Titelseite der nächsten Ausgabe des Entertainment Weekly Magazins zieren. Im ausführlichen interessanten und sehr unterhaltsamen Interview spricht Robert Pattinson über die positive Aura seiner Filmkollegin Reese Witherspoon am Set von Wasser für die Elefanten und über Roberts Respekt vor den Tieren am Set.

Robert Pattinson, erzählt oft lachend von der Erfahrung mit den Twilight-Filmen, die er gefühlt schon ein ganzes Leben lang dreht (über das Ende von Twilight: “So wird die Welt enden.”) und deren Feier nach dem Ende von Twilight Breaking Dawn durch seine Promotion für Wasser für die Elefanten wohl eher untergehen wird. Warum ihn seine Agenten niemals in einer Komödie mitspielen lassen würden erfährt man ebenso wie die Tatsache, dass Robert Pattinsons für seine Szene ohne Shirt in Twilight Breaking Dawn ziemlich Muskeln antrainieren musste. Zum Schluss denkt Robert Pattinson noch darüber nach, wie es war, beim Phänomen Twilight (“Wie kann das noch immer eine Story sein? Es ist langweilig.”) dabei zu sein und wie das Leben danach weitergehen wird.

]EW: Sie und Tai der Elefant haben in Water for Elephants eine spezielle Bindung. Denken Sie, sie wird sich bei Ihrem Fotoshooting morgen noch immer an Sie erinnern?

Robert Pattinson: Ich weiß es nicht. Ich habe Angst, dass sie es nicht tut. Ich wäre so froh, wenn sie es täte.


Da waren eine Menge Tiere am Set. Wie war das?

Es konnte wirklich erschreckend sein. Die Gitterstäbe für die Käfige der Löwen und Tiger waren zu weit, und sie konnten ihre Arme komplett durchstecken. (…) Aber Christoph! Ich habe sowas noch nie gesehen. Einmal in seiner Rolle schaffte er es irgendwie, jedes Stückchen Angst wegzustecken und diesen Gang entlangzugehen, der nur einen Fuß breit war, und da waren all diese Tiger die buchstäblich heraussprangen, und da war kein einziges Zurückzucken! Ich sagte ‘Das ist nicht Schauspielkunst, das ist eigentlich Schizophrenie.’ [Lacht]. Das war verrückt, denn ich habe ernsthaft Angst.


Hatten Sie irgendwelche Beinaheunfälle?

Ich wurde beinahe von einem Zebra getroffen. Die anderen Tieren hatten etwas Angst vor Menschen, aber die Zebras scherte das nicht im geringsten. Und sie sind sehr schlau. Also dieses Zebra hat sich losgerissen und rannte auf mich zu, und ich rannte aus dem Weg, wovon ich dachte, dass es extrem logisch wäre, aber alle machten sich nachher über mich lustig.


Und dann sind da Ihre menschlichen Filmpartner. Wie war die Arbeit mit Reese?

Da ist etwas dran an ihr. Sie ist einfach diese aufrichtig nette Person. Ich weiß nicht, ob sie viel Mühe in das Erschaffen einer netten Aura steckt, aber ihre Stimmung verstreute sich auf das ganze Set. Es war eine komplett andere Umgebung als wenn sie nicht da war. Die ganzen Kinder und Tiere wurden von ihr angezogen. Das machte es für mich unglaublich einfach, meinen Teil zu machen – meine ganzen Verhaltensaufnahmen sind, ihr einfach bei ihrem brillianten Arbeiten zuzusehen. Sie ist wirklich cool und ist ist einfach…niemals nervig. Gott, das ist die schlechteste Beschreibung, nicht wahr?


Sie spielten 2004 ihren Sohn in Vanity Fair, aber Ihre Rolle schaffte nicht den letzten Schnitt.

Ja, mein großer Durchbruch. [Lacht] Ich und mein bester Freund – es war unser beider erster Job, und wir hatten angrenzende Szenen. Wir gingen [zur Premiere] und wir sahen seine Szenen aber nicht meine. Sie haben vergessen es mir zu sagen. Ich war etwa fünf Jahre auf ihn eifersüchtig.


Haben Sie und Reese sich aus dieser Zeit aneinander erinnert?

Ja, total. Egentlich nein, ich weiß nicht worüber ich rede, nicht wirklich. Ich habe nur zwei Tage lang mit ihr gearbeitet. Aber sie war reizend zu mir, daran erinnere ich mich. Ich wusste nicht, was ich tat. Ich war am durchdrehen. Es war so ziemlich das einzige Mal, dass ich meinen Text vergessen hatte, und es vernarbte mich so sehr wie ich es nie wieder passieren ließ. Wir machten eine Szene wo sie weint, und wir begannen die Szene und plötzlich waren da Tränen… und ich konnte mich in meinem Kopf an keine einzige Sache erinnern. Und sie sagten “Cut” und sie weinte nicht mehr. Ich sagte ‘Wie machen Sie das? Das ist nicht fair. Ich möchte das auch tun können!’


Haben Sie das Gefühl, dass Sie mit jedem Film besser, oder zumindest selbstsicherer werden?

Ich glaube schon. Die Müdigkeit hilft auch. Ich bin einfach so permanent die ganze Zeit in Befangenheit eingehüllt, weil ich nicht als ein sehr pathetisches Kind aufgewachsen bin. Ich machte diesen Film namens Bel Ami Anfang des Jahres, und wir machten eine Menge Proben, und wir machten dieses ganze Körpersprache Zeug, und es war mir so peinlich das vor den anderen Schauspielern zu machen. Und sie fühlten sich dabei so wohl! Ich kam mir wie der größte Idiot überhaupt vor.

(…)


Sie sind beinahe fertig mit der Twilight-Saga, mit dem baldigen Einpacken von Breaking Dawn Teil 1 und 2. Sie haben das seit langer Zeit gefilmt.

Es fühlt sich buchstäblich an, als hätte ich das mein ganzes Leben lang gemacht. [Lacht]


Da sind eine Menge verrückter Sachen, die in diesen beiden Filmen passieren – nicht zuletzt beinhaltet es die schreckliche Geburt eines Halbvampirs.

[Lacht sich kaputt.] Da passiert einiges an interessanten und bizarren Dingen – sehr sehr seltsam. Es ist großartig. Für einen großen Mainstream Film ist es die obskurste Handlung und wirklich unkonventionell. Es ist ein Horrorfilm. Ich habe ein paar Stückchen gesehen, und ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie der Film ab 13 sein kann…außer sie schneiden alles heraus. [Lacht]


Harry Potter wird am Ende auch ziemlich düster.

Aber man kann irgendwie die ganzen Dinge in Harry Potter beschönigen. Hier sind die Schlüsselpunkte der Handlung die seltsamsten und am beunruhigendsten Teile. [Lacht] Ich würde liebend gerne wissen, was sie sich als [Werbe] Slogan dafür einfallen lassen.


Wie werden Sie und die Schauspieler und Crew am Ende der Serie feiern?

Ich muss direkt auf eine Pressetour gehen [für Water for Elephants].


Es muss seltsam sein, vom filmen eines so düsteren Materials zur Promotion eines anderen Films zu gehen.

Vor einigen Wochen machte ich ein paar Interviews und ich sagte ‘Äh, ja, also dieser Typ kriegt einen Elefanten schwanger und bringt einen Panda auf die Welt.’ [Lacht] Es geht um einen Vampir Elefant Baseball Spieler! Water for Elephants war eine Erleichterung, weil erstens, ich musste kein Make-Up tragen und diese Kontaktlinsen… Mein Gott, ich werde froh sein, die letzten von denen sehe.


Nicht so angenehm?

Ich möchte sogar eine Art Plastik Sprengstoff besorgen. Ich möchte sie zu etwas wiederbeleben, sodass ich sie töten kann. Es ist mir peinlich – nach so vielen Jahren ist es noch immer jeden einzelnen Morgen ein Prozess für mich. Jeder andere hat herausgefunden, wie man es macht, und dann sind da zwei Leute die mich niederhalten, weil ich es nicht alleine machen kann.


Und nachdem Sie die Pressearbeit für Elephants machen gehen Sie direkt zu David Cronenburgs Cosmopolis?

Ja, ich bin so aufgeregt, und ich flippe aus. Ich habe keine Vorbereitungszeit, und es ist ein Don DeLillo Buch mit semiobskuren Dialogen, und ich muss meinen Körperbau ziemlich ändern. Ich spiele einen dieser Masters-of-the-Universe Typen, und ich muss 6% Körperfett haben… was bedeutet, ich muss an die 70% verlieren. [Lacht]


Also ist es Zeit fürs Fitnesscenter.


Bild: Summit Entertainment
Wenn ich nur einfach das Bier weglassen könnte, das ist die eine Sache von mir. Am Beginn [von Breaking Dawn] musste ich wirklich muskulös sein, weil ich mein Shirt ausziehen musste. Und als ich damit begann [fit zu werden], wurde ich einfach verrückt danach. Es ist irgendwie das einzige, worüber ich mit jedem reden kann. Daher sagte ich ‘Ich werde das die ganze Zeit aufrecht erhalten, also was immer ich danach für einen Film machen werde, ich werde so muskulös bleiben.’ Und dann buchstäblich am ersten Tag nach meiner letzten Szene ohne Shirt begann ich [macht gefräßiges essen nach] mampf, mampf, mampf. Und ich habe nicht gemerkt, dass ich noch eine weitere Szene [ohne Shirt] hatte, und man kann es in einer davon sehen – ich bin deutlich [zieht übertrieben seinen Bauch und Wangen ein].


Schicken Ihnen die Leute jemals Komödien Drehbücher? Denn Sie sind lustig, und ich weiß nicht, ob die Leute das wissen.

Es ist seltsam. Komödie ist furchteinflößend. Es gibt so wenig Komödien Drehbücher, und die meisten von den guten sind für Komiker geschrieben. Es gibt da ein paar Sachen… Ich habe vielleicht drei Dinge gelesen, die ich wirklich als Komödien mag, aber meine Agenten werden mich niemals eine Komödie machen lassen. [Lacht].


Warum nicht?

Weil sie soooooooooooo weit entfernt sind. [Lacht]


Einfach eine komplette Abweichung?

Deshalb wollte ich es irgendwie machen. Ich denke, das ist der einzige Weg um es zu tun: man muss sagen ‘Ok, ich werde vom Mond springen.’


Aber wenn Twilight einmal beendet ist, können Sie nicht machen was Sie wollen?

Ich meine, ich kann. Aber zur gleichen Zeit denke ich, Menschen haben eine unglaublich kurze Haltbarkeitsdauer, und man kann niemals wirklich voraussagen, was ein Publikum will oder wie man eine Karriere aufrechterhält, außer zu tun von dem man denkt, dass es cool ist. Generell, ich denke, dass cool ist, was jeder andere hasst.


Ich würde denken Sie haben genug Sicherheit aufgebaut, so dass Sie ein paar Dinge auf dem Markt machen könnten.

Ich weiß, aber dann beginnt man plötzlich zu den Studios zurückzukriechen und sagt ‘Bitte, bitte, bitte! Ich würde alles machen, ich würde die [idiotischste] romantische Komödie machen, die man sich denken kann!’ [Lacht]


Es gab viel Twilight-artige Begeisterung wegen des Castings von The Hunger Games. Finden Sie das amüsant? Kennen Sie die Bücher?

Ich bin letztes Jahr irgendwie zufällig draufgestoßen, und ich habe nicht mitbekommen, dass es die gewaltigste Sache auf der Welt war. Es ist gut! Es wird ein toller Film sein.


Würden Sie jemals wieder eine große Franchise-Sache machen mit dem Wissen, das Sie jetzt haben?

Das würde ich. Aber ich würde mehr Einsatz haben wollen. Das einzig schreckliche daran, Teil einer Franchise zu sein ist…nun, nicht schrecklich…nein, es ist schrecklich…ist, je größer man wird, ist es ziemlich schwierig aus dem ganzen auszubrechen. Wenn man die ganze Zeit die selbe Rolle gespielt hat, kann man man nicht einfach beginnen, es anders zu spielen. Es nimmt ein wenig die kreative Art von…Verlangen.


An wen wenden Sie sich um einen Rat was die Auswahl der Projekte betrifft?

Ich vertraue dabei wirklich meinem Agenten und der Meinung meines Managers, und ich schicke sie auch die meiste Zeit an meine Eltern. Meinen Schwestern auch. Es sind immer die selben Leute.


Wo ist daheim? Fühlt sich L.A. überhaupt wie zu Hause an?

Manchmal. Ich begann einfach L.A. ein wenig zu vermissen, wenn ich es verlasse. Aber jede Stadt, ich eine Haltbarkeitsdauer von etwa zwei Monaten – dann ist da die Paranoia. Wenn ich ein Haus hier hätte, wartet man wirklich einfach darauf, dass es entdeckt wird. Ich hätte gerne einen Ort, aber ich würde einfach nur die ganze Zeit deswegen durchdrehen. Ich würde permanent daran denken, dass jemand kommt und ich nehme den Kram.


Denken Sie, dass Sie beginnen können, ein normales Leben zu führen, wenn Twilight 2012 zu Ende ist?

Es ist komisch, wie es 2012 enden wird. So wird die Welt enden. Aber, ähm, ich weiß es nicht. Ich denke, die meiste Aufmerksamkeit der Leute basiert auf den Magazinen und so. All die Klatsch Geschichten würden nicht funktionieren – sie sind immer kombiniert mit Twilight, also wenn es erst einmal erledigt ist und es nicht mit der Promotion für den Film kombiniert werden kann, denke ich, dass es aufhören wird. Denn ich habe ein obszön langweiliges Leben.

Den Original-Artikel und das Cover des EW Magazins könnt ihr euch hier ansehen. http://thinkingofrob.com/2011/03/24/full...bert-pattinson/

Quelle http://thinkingofrob.com/2011/03/24/full...bert-pattinson/

Quelle twilight-fieber.com/twilight-film/robert-pattinson-im-kompletten-ew-interview-uber-twilight-breaking-dawn-das-ende-der-twilight-ara-und-wasser-fur-die-elefanten/

http://www.seriensoapstelenovela.com/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

06.04.2011 18:53
#59 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Collider-Interview mit Robert Pattinson

05 April 2011 | 17:23

Über die Dreharbeiten zu Water for Elephants und seine Rolle des Tiermedizin-Studenten Jacob sprach Robert Pattinson mit Collider.

Die Elefantendame Thai, mit der er zusammen vor der Kamera stand, schien gefallen an Robert gefunden zu haben und er wurde danach gefragt, wie so ein Elefantenflirt denn aussehen würde. Robert antwortete damit, dass er gar nicht weiß, wer mit diesem Thema angefangen hätte und er wäre den ganzen Tag bereits danach gefragt worden. “Ich habe nicht mit dem Elefanten geflirtet. Ich denke, ich war mit dem Elefanten verbunden, aber das hat auf Süßigkeiten basiert.” Robert plazierte strategisch günstig Bonbons. Er hätte die Pfefferminzbonbons erst ein bisschen gelutscht und sie dann an seinen Körper, unter seinen Achseln und auf seine Brust geklebt und es keinem erzählt. Jedes Mal wenn der Elefant ihn nun abgeschüffelt hätte, wäre die Reaktion von Robert so gewesen, zu sagen: “Ich weiß nicht, warum sie mich gerade so mag. Es ist verrückt!” Und er glaubt, dass sie nur wegen dem Leckerli herumschnüffelte.

Das war also das Geheimnis hinter der guten Beziehung zwischen Rob und der Elefantendame.

Zum gesamten Interview gelangt ihr hier http://collider.com/robert-pattinson-int...lephants/83885/

Quelle Collider

twilight-fans.de

http://www.seriensoapstelenovela.com/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

07.04.2011 09:52
#60 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Twilight: Robert Pattinson über Paparazzi, Bel Ami und sein Twilight-Image

7. April 2011 07:29 Uhr.

Robert Pattinson bei Ellen DeGeneres - Taylor Lautner bei MTV First mit Josh Horowitz..

An dem britischen Schauspieler und Twilight Saga-Star Robert Pattinson kommt man nicht nur wegen seines Erfolges als Vampir Edward Cullen und der angeblichen Beziehung mit Kollegin Kristen Stewart kaum mehr vorbei, sondern auch wegen den Kinofilmen abseits der Twilight Saga ist und bleibt Robert Pattinson ein gefragter Promi und Interviewgast.

Dabei weiß man bei dem 24jährigen Robert Pattinson natürlich, dass man in diesem Jahr nicht nur den ersten Teil des Twilight-Finales „The Twilight Saga: Breaking Dawn“ (November) sehen wird, sondern schon bald die Romanverfilmung „Wasser für die Elefanten“ (OT: Water for Elephants) mit Reese Witherspoon und Christoph Waltz (Regie Francis Lawrence) in den Kinos anlaufen wird.

Doch auch sein zweiter Film „Bel Ami“ bleibt weiterhin spannend, denn noch scheint es nicht einmal klar zu sein ob diese Romanverfilmung wirklich im Dezember bzw. dem kommenden Januar in den Kinos weltweit anlaufen wird.

Während man sich als Fan der Twilight Saga und den beiden Schauspielern Taylor Lautner sowie Rob Pattinson bereits auf den 13. April freuen darf, weil sich der 19jährige Taylor Lautner dank der Twilight Saga und seines neuen Thrillers „Abduction“ mit Lily Collins und Sigourney Weaver bei Josh Horowitz und der MTV-Show „MTV First: Taylor Lautner“ blicken lässt, wird sich sein 24jährige Kumpel Robert Pattinson am 20. April wohl bei der bekannten Show „The Ellen DeGeneres Show“ von der gleichnamigen Fernsehdame aus den USA zeigen.

Indessen gibt es mit dem angeblichen Freund von der bald 21jährigen Kristen Stewart ein weiteres Interview, den Robert Pattinson sprach zuletzt auch mit dem US-Magazin Elle. Dieses Interview handelte dabei nicht nur von der Twilight Saga und seinen Nahtoderfahrungen, sondern das Gespräch drehte sich ausnahmsweise auch um seine Rolle in der Romanverfilmung „Bel Ami“.

Dabei gestand der süße Brite Pattinson, dass der Roman „Bel Ami“ einer seiner Lieblingsbücher wäre und er die Figur Duroy nicht nur sehr interessant empfindet, sondern in seinen Augen auch das Drehbuch für die Verfilmung absolut gelungen wäre.

Auf die Frage des Magazins Elle ob es für ihn Spaß gewesen wäre, auch mal einen Frauenschwarm und Womanizer (Bel Ami) zu spielen, antwortete Robert Pattinson nachvollziehbar, dass es ihm durchaus gefallen hätte. Dabei verweist der begehrte Darsteller noch auf seinen Part bei der Twilight Saga und teilt mit, dass er vor allem den Fakt bei „Bel Ami“ genießen würde, dass der „böse Kerl“ allen andren in den Rücken fällt und trotzdem gewinnt, denn dies hätte man laut Rob Pattinson bisher wohl noch nicht auf diese Art in einem Film mitbekommen.

Danach spricht der Twilight-Star Rob Pattinson über seine Erfahrungen mit Paparazzi und dabei wollte man bei der Elle noch wissen ob der jemals die Fantasie hatte, auf irgendeine Art und Weise sein Twilight-Image zu zerstören.

Dahingehend ist die Antwort von Robert Pattinson recht nachvollziehbar, auch wenn er am Ende kaum einen Paparazzi schlagen wird – nicht heute und wohl auch nicht in 15 Jahren.

Da er sich selbst als einer der schlechtesten Autofahrer weltweit ansieht, scherzt Robert Pattinson natürlich bei seiner Antwort auf die Frage nach seinen Nahtoderfahrungen und teilte so, wie man den Twilight-Schwarm eben kennt, unter anderem mit, dass er seine Eltern anrufen würde, wenn er in Auto steigt – schließlich kann man ja nie wissen..

Weitere Antworten des Bel Ami & Twilight-Hauptdarstellers Robert Pattinson aus seinem Interview mit der Elle (US) findet man auf dessen Fanseite MrPattinson.com vor – für Fans des hübschen Briten gewiss interessant.

Orginalquelle http://mrpattinson.com/2011/04/07/robert...-interview.html

Copyright © 2011 Vip-Chicks.de


http://www.seriensoapstelenovela.com/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

10.04.2011 09:12
#61 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert kommt zu Regis & Kelly und Ellen DeGeneres -UPDATE-

09 April 2011 | 10:09

Am Montag, den 18. April ist er bei Live With Regis And Kelly zu Gast und wird mit den beiden Moderatoren über seine Erfahrungen am Set plaudern.

Die The Ellen DeGeneres Show wird Robert dann vier Tage später am 22. April besuchen, um Werbung für den Film zu machen.

Auch bei Jimmy Kimmel wird er am Mittwoch, den 20. April in seiner Jimmy Kimmel Live! Show die Fans zum Kreischen bringen.

Und dann steht am 18. April noch ein Termin an, denn Robert wird auch noch zur Today Show kommen.

Quelle http://www.examiner.com/twilight-in-nati...kelly-and-ellen

Quelle http://www.twilightish.com/2011/04/rob-t...el-live-on.html

Quelle http://www.robsessedpattinson.com/2011/0...show-april.html

twilight-fans.de

http://www.seriensoapstelenovela.com/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

13.04.2011 20:13
#62 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson am 20 April 2011 bei Jimmy Kimmel zu Gast !



Wer am 20 April zufälligerweise in den USA ist & Robert Pattinson sehen möchte , der kommt eventuell hier noch zu Tickets http://www.1iota.com/show/view/Jimmy_Kimmel_Live

Quelle http://robpattinson.blogspot.com/2011/04...el-live-on.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

16.04.2011 20:45
#63 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson : Interwiev mit dem " San Francisco Chronicle "

http://www.sfgate.com/cgi-bin/article.cg...2#ixzz1JddgkAHA

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

17.04.2011 18:25
#64 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson : Interwiev mit dem " Boston Globe " !

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=jGAb2MwuJI0

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

20.04.2011 08:57
#65 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson : Promoclip für seinen Auftritt bei Ellen DeGeneres !

Videolink http://thevampireclub.wordpress.com/2011...-show-de-ellen/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

22.04.2011 19:41
#66 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson : Interwiev mit " Seventeen " !

Bericht in englisch http://www.seventeen.com/entertainment/f...r-for-elephants

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

22.04.2011 20:08
#67 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Audio ; Robert Pattinson Interwiev mit Kyle & Jacky O ( Australien )





Quelle http://robpattinson.blogspot.com/2011/04...d-jackie-o.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

22.04.2011 20:11
#68 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

22.04.2011 20:22
#69 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Zitat von Carina
Robert Pattinson bei Jimmi Kimmel zu Gast !

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=wxiZPuOyfp0





Weitere Videoclips



Part 1

Part 2

Part 3

Intro mit den Fans

Quelle http://www.youtube.com/user/JimmyKimmelLive

Quelle http://robpattinson.blogspot.com/2011/04...mmy-kimmel.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

22.04.2011 20:40
#70 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson : Interwwiev mit USA Today !

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

22.04.2011 20:49
#71 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson ist am 06 Mai 2011 in der UK The Graham Norton Show zu Gast !



Quelle https://twitter.com/#!/RadioTimes/status/60751755352346624

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

28.04.2011 06:45
#72 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson : Interwiev mit " Canal 13 " Argentina



Quelle http://gossip-dance.blogspot.com/2011/04..._medium=twitter

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

18.05.2011 09:55
#73 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Robert Pattinson: Interview mit dem NZHerald

14 May 2011 | 14:32

Robert Pattinson hat dem NZHerald ein sehr interessantes Interview gegeben, in dem er über seine Rolle als Edward Cullen, seinen neuen Film Wasser für die Elefanten sowie über sein Leben als bekannte Persönlichkeit spricht.

So erzählt er zum Beispiel, dass er zwar die Figur Edward Cullen vermissen werde, weil er ihn sehr gut leiden könne, jedoch sei er froh, die unangenehmen Kontaktlinsen und das Glitzer-Makeup nicht mehr tragen zu müssen. Darüber hinaus spricht er kurz über die Geburtsszene in Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht, in der er als Edward Kristen Stewart als Bella zur Vampirin machen muss, damit sie überlebt. Diese Szene sei eine sehr traumatische und emotionale Sachen gewesen.

Weiterhin berichtet er über seine Erfahrungen beim Dreh zum Film Wasser für die Elefanten. Es sei teilweise sehr spannend und auch erschreckend gewesen, mit den wilden Tieren, wie zum Beispiel einem Löwen, zu drehen.
Als er als Kind zum ersten Mal mit seinen Eltern in den Zirkus gegangen war, habe er gesehen, wie ein Clown tödlich verunglückt sei, was ihn leicht traumatisiert habe. So sei er heute doch froh, dass alles beim Filmen geklappt habe und er durchaus positive Erfahrungen machen konnte.

Ein ganz anderes Thema wird auch angesprochen, und zwar sein Leben mit dem Ruhm. Mittlerweile könne er nicht mehr einfach nur eine Milch im Laden um die Ecke kaufen gehen. Es müsse alles durchgeplant werden, damit er sich nicht jedes Mal dutzenden Paparazzi gegenüber sehen müsse.

Zum Schluss gibt er noch schmunzelnd zu, dass, sollte ihm in 25 Jahren noch immer jemand “Edward” nachrufen, würde er definitiv einen Mord begehen.

Also, Leute, lieber “Robert” rufen, als “Edward”, das verlängert Euer Leben, wenn Ihr auf Robert trefft.

Zum ganzen Artikel kommt Ihr hier http://www.nzherald.co.nz/movies/news/ar...jectid=10725165

Quelle NZHerald.co.nz

twlight-fans.de

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

12.06.2011 16:43
#74 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Videos : Robert Pattinson bei einem Radio Interwiev von 2008

Hier die HP des Radio Senders RadioPlanetTV http://radioplanet.tv/

Part 1

Part 2

Robert Pattinson bei BTS Sirius Radio

Funny Interwiev

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

18.06.2011 16:49
#75 RE: Interwievs mit Robert Pattinson Zitat · antworten

Ellen DeGeneres twittert ein Video von Robert Pattinson



Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr Uhr
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor