Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Image and video hosting by TinyPic
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 3.226 mal aufgerufen
  
 " True Blood (FSK16+) Die DarstellerInnen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Carina
Admin


Beiträge: 48.113

01.07.2012 09:09
#61 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Cover : Anna Paquin auf dem Cover des " Redbook " Magazin^s








Quelle inklusive Interwiev & weiteren Fotos http://www.redbookmag.com/fun-contests/c...lick=pp#slide-1

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

14.07.2012 16:09
#62 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Aktualisiert - Cover & Scan : Anna Paquin im " Redbook " Magazin















Quelle http://www.redbookmag.com/fun-contests/c...lick=pp#slide-1

Quelle http://www.trueblood-news.com/anna-paquin-covers-redbook

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

21.07.2012 10:13
#63 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

17.07.2012, 20:52 Uhr Anna Paquin bestätigt Zwillings-Schwangerschaft


Anna Paquin ist tatsächlich mit Zwillingen schwanger - das enthüllte nun ihr Ehemann





Familie von Anna Paquin und Stephen Moyer wird größer als gedacht. © World Entertainment News Network


Die "True Blood"-Darstellerin und ihr Ehemann Stephen Moyer können sich gleich auf doppeltes Elternglück freuen, denn wie der Vater von künftig vier Kindern nun bestätigte, erwarten er und seine Ehefrau Zwillinge. "Ich liebe meine Kinder mehr als alles andere", erklärt Moyer, der bereits zwei Kinder großzieht, im Gespräch mit dem "US Magazine".


"Sie sind das allerbeste auf der Welt und noch zwei weitere zu haben, wird zwar noch verrückter, aber das ist schon in Ordnung." Bereits vor einigen Tagen hatte ein Serien-Kollege des Darstellers angekündigt, dass die Familie um zwei Kinder reicher wird. "Ich freue mich so für die Beiden. Wir haben ihnen ein besonderes Geschenk geschickt. Es ist so lustig, dass 'True Blood' jetzt zur 'Zwillings Show' geworden ist", plauderte sein Co-Star Sam Trammell aus.


Quelle
http://www.gmx.net/themen/tv/stars/849et...schwangerschaft

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

16.08.2012 08:58
#64 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

14.08.2012 „True Blood“-Star Anna Paquin: Schwangerschaft macht ihr Sorgen!




Anna Paquin und Stephen Moyer
Foto: Andrew Evans / PR Photos


Dass die beiden „True Blood“-Stars Anna Paquin und Stephen Moyer bald Eltern von Zwillingen werden, macht das Promi-Paar natürlich überglücklich. Trotzdem spricht die Sookie-Darstellerin nicht besonders gern über ihre Schwangerschaft. Nun allerdings machte sie eine kleine Ausnahme.

Im Gespräch mit dem Magazin „Red Book“ fragte sich die hübsche Schauspielerin verwundert, wieso die Presse eigentlich immer so ein Aufheben darum macht, wenn eine Prominente ein Kind erwartet. Das sei schließlich eine ganz normale Sache „Ich habe wirklich keinen Schimmer, wieso das so eine große Neuigkeit ist, wenn eine Schauspielerin ein Kind erwartet“, lachte Anna.

Doch auch, wenn sie und ihr Mann sich unheimlich auf den Nachwuchs freuen, ist das Ganze doch eine sehr private Sache, weshalb sie zu diesem Thema auch nur wenige Interviews gibt. „Natürlich freuen wir uns ganz unglaublich darauf, aber wir wollen diese ganze Sache auch ein wenig abschirmen. Es könnte immer noch irgendetwas passieren, wisst ihr“, brachte sie ihre Sorge zum Ausdruck.



Autorin: A. Michels Quelle http://www.viviano.de/anna-paquin-a56238/

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

17.08.2012 19:58
#65 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Cover : Anna Paquin auf dem Cover des " SciFiNow " Magazin





Quelle & Bericht in englisch http://www.scifinow.co.uk/magazine-issue...in-scifinow-70/

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

12.09.2012 14:07
#66 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Anna Paquin & Stephen Moyer


Zu früh! Zwillinge der True Blood-Stars sind da!



Dienstag, 11. September 2012 | 22:59 Uhr





Bildquelle: WENN



Baby-Alarm! Heißt es fortan gleich doppelt bei DEM absoluten Vorzeige-Paar der erfolgreichen US-Serie True Blood.


Bereits im April gaben Anna Paquin (29) und Stephen Moyer (42) bekannt, dass sie Nachwuchs erwarten, und krönten damit ihre Liebe, die bereits im Jahr 2007 am Set der Serie begann. Geheiratet wurde trotz des Altersunterschieds bereits drei Jahre später, und obwohl Stephen bereits zwei Kinder aus früheren Beziehungen hat, so tat das ihrem Glück keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil, denn wie das Magazin US Weekly bereits im Juni berichtete, erwartete das Paar Zwillinge! Und genau diese konnten es in den letzten Tagen scheinbar nicht mehr aushalten und erblickten nun frühzeitig das Licht der Welt. „Wir bestätigen die Geburt der Zwillinge von Anna Paquin und Stephen Moyer. Die Babys wurden einige Wochen zu früh geboren, sind jedoch in einem guten Zustand und die Eltern sind ebenfalls wohlauf und überglücklich“, sagte ein Pressesprecher laut People.com.


Obwohl weder die Namen, noch das Geschlecht der beiden bekannt gegeben wurde, so wünschen auch wir den beiden Stars alles Gute und sind gespannt auf die ersten Fotos der süßen Wonneproppen!


Quelle http://www.promiflash.de/zu-frueh-zwilli...a-12091153.html





True Blood-Star Anna Paquin hat Zwillinge bekommen


Doppeltes Babyglück





Die "True Blood"-Stars Anna Paquin und Stephen Moyer sind Eltern von Zwillingen geworden© gettyimages


Herzlichen Glückwunsch! Bei den "True Blood"-Stars Anna Paquin, 30, und Stephen Moyer, 42, hat der Klapperstorch gleich zweimal zugeschlagen: Die Schauspieler sind nämlich Eltern von Zwillingen geworden.



Ein Sprecher der Serienstars verriet gegenüber "People": "Wir können bestätigen, dass Anna Paquin und Stephen Moyer jüngst ihre Zwillinge auf der Welt willkommen heißen konnten. Die Babys sind einige Wochen zu früh zur Welt gekommen, aber sie sind gesund und Mama und Papa sind überglücklich."


Es sind die ersten gemeinsamen Kinder des Paares. Moyer hat zwei Kinder - Tochter Lilac, 10, und Sohn Billy, 12, - aus früheren Beziehungen.


Quelle http://www.ok-magazin.de/people/news/127...llinge-bekommen






Anna Paquin and Stephen Moyer


Welcome Twins


09/11/2012 at 02:15 PM ET



Jeff Kravitz/FilmMagic


The True Blood twins have arrived.


“We can confirm that Anna Paquin and Stephen Moyer recently welcomed their twins into the world,” reps for the actors tell PEOPLE exclusively.


“The babies were born a few weeks early, but are in good health and both Mom and Dad are overjoyed.”



These are the first children together for Paquin, 30, and Moyer, 42, who were married in August 2010.


Moyer has two children — daughter Lilac, 10, and son Billy, 12 — from previous relationships.


The costars just wrapped their fifth season, with the finale of the hit HBO show airing Aug. 26.


– Sarah Michaud with reporting by Julie Jordan


Quelle http://celebritybabies.people.com/2012/0...yer-twins-born/

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

21.10.2012 19:41
#67 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Anna Paquin auf dem Cover des " RED " Magazin`s UK / England Oktober 2012





Quelle & Bericht in englisch http://www.digitalspy.co.uk/showbiz/s59/...d-to-a-man.html

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

03.11.2012 12:27
#68 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Anna Paquin zu Gast bei " VH1 - The 100 Greatest Kids Stars " am 29 November 2012


Bericht in englisch http://blog.vh1.com/2012-10-24/vh1-to-co...rs-in-november/


Weitere Infos findet ihr hier http://www.vh1.com/shows/the_greatest/series.jhtml

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

03.11.2012 13:12
#69 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Anna Paquin & Stephen Moyer : Das Geheimniss ist gelüftet - Ihre Zwillinge sind ein Baby Girl & ein Baby Boy







Stephen Moyer verschickte diese Dankkarte zu den Baby Glückwünschen



Carina
Admin


Beiträge: 48.113

09.11.2012 18:01
#70 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Anna Paquin & Stephen Moyer : Erster Spaziergang mit den Zwillingen





Weitere Fotos findet ihr hier (die Babys sind allerdings nicht zu sehen , nur der Kinderwagen) https://thevampireclub.wordpress.com/201...us-mellizos-hq/

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

09.12.2012 12:32
#71 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Anna Paquin mit den Zwillingen unterwegs





Quelle & weitere 28 Fotos findet ihr hier http://thevampireclub.wordpress.com/2012...recien-nacidos/

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

12.12.2012 11:42
#72 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

True Blood: Anna Paquin und Stephen Moyer im Interview mit " Glamour " Deutschland Dezember 2012


"Sexszenen sind nicht schwierig"



Seit 2008 wird die beschauliche US-Kleinstadt Bon Temps von Vampiren, Werwölfen und Hexen heimgesucht. Die Rede ist natürlich von der Horror-Fantasy-Serie "True Blood", die im Sommer 2012 um eine sechste Staffel verlängert wurde. In den Hauptrollen als Sookie Stackhouse und Bill Compton sind Anna Paquin und Stephen Moyer zu sehen, die in "True Blood" vollen Körpereinsatz zeigen – im wahrsten Sinne des Wortes. In der Serie gibt es etliche Nackt- und Sexszenen, doch damit haben die beiden Schauspieler, die sich am Set von "True Blood" ineinander verliebten und seit 2010 verheiratet sind, kein Problem, wie sie im GLAMOUR-Interview verrieten.



Sie sind die Stars aus "True Blood": Anna Paquin und Stephen Moyer
© Getty Images


GLAMOUR: Anna, Stephen, was finden Sie aufregend an Ihren Figuren aus "True Blood"?


Anna Paquin: Ich habe einiges von Sookie gelernt. Ich bin immer ziemlich taff gewesen und habe es vermieden, um Hilfe bitten zu müssen. Das ist nicht unbedingt ein positiver Zug. Es ist ja keine Schwäche, zuzugeben, wenn man mal nicht weiterkommt. Aber Frauen lassen das nicht durchblicken, weil das ja heißen könnte, dass sie schwach sind und man sie nicht ernst nehmen muss. Also ziehen wir diesen taffen Panzer an.


Stephen Moyer: Wir lernen Bill als Gentleman aus einer anderen Welt kennen, ein altmodischer, vornehmer Kerl – aber in der dritten Staffel vögelt er seine Schöpferin und bricht ihr dabei den Hals. Wir sehen also ziemlich viele Seiten dieses Mannes. In der ersten Staffel hätte er jeder Frau die Tür aufgehalten und höflich "bitte" gesagt, bevor er sie zu zügellosem, blutrünstigem Sex verführt, aber inzwischen ist er etwas komplexer geworden!


GLAMOUR: Die Serie besticht durch ihren unbefangenen Umgang mit Nacktheit und viele aufregende Sexszenen...


Stephen Moyer: Skandalös! Jack Bauer bringt 30 Leute in einer Stunde um, aber es darf keine weibliche Brustwarze auftauchen? Ich finde es wichtig, das Leben wie es ist zu zeigen - einem erwachsenen Publikum. Meine Kinder sind zehn und zwölf und dürfen das natürlich nicht sehen. Aber es sollte Platz dafür im Fernsehen sein, und die religiöse Rechte, die das verhindern will, kann mich mal. Verzeihung.


Anna Paquin: Ich fand die Sexszenen nie schwierig. Mein erstes Mal nackt in der Serie war ja Sookies erstes Mal, und das war ehrlich gesagt vor allem emotional anspruchsvoll. Man will diesen Moment ja möglichst wahrhaftig rekreieren. Aber die nackten Körper – naja, es sind halt einfach Körper.


GLAMOUR: Sind diese Szenen für Männer oder für Frauen schwieriger?


Anna Paquin: Ich glaube, jeder achtet extrem auf sein Aussehen, die Jungs sind nur ein bisschen zickiger damit, weil sie es nicht wie die Frauen gewohnt sind, objektifiziert zu werden. Wir Frauen dagegen sind doch fast immer bloß in einem halben Outfit unterwegs, oder? Uns ist das eher schnuppe.


Stephen Moyer: Ich muss in meinem Alter hart an meiner Form arbeiten, aber ich will nicht in zehn Jahren von meinen Kids hören, wenn sie die Serie sehen: "Wer ist denn der schwabbelige Typ? Ach das bist du, Dad!" Es ist schrecklich, wir haben ja mit Alexander Skarsgård einen 1,93 Meter großen Adonis, und mit Joe Manganiello eine Art "superfuckingman"! Joe ist dreimal so groß – da kriegt sogar Alex einen Minderwertigkeitskomplex


Quelle und das ganze Interwiev findet ihr in der Dezember Ausgabe von Glamour Deutschland http://www.glamour.de/stars/tv-serien/tr...nicht-schwierig

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

22.01.2013 10:53
#73 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Neue Stills : Anna Paquin & Stephen Moyer mit den Zwilingen beim Spaziergang



















Quelle http://hollywoodgossip24.blogspot.com.ar...-shop-with.html

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

27.01.2013 10:53
#74 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Bericht in englisch von " comingsoon.net " zur Rückkehr von X-Men


Anna Paquin, Ellen Page and Shawn Ashmore Returning for X-Men: Days of Future Past


Since the announcement of X-Men: Days of Future Past, the cast has continued to grow as actors from both the original X-Men and X-Men: First Class are set to appear in the film. Now even more alumni from the original films have been confirmed for the sequel. Director Bryan Singer tweeted this afternoon that Anna Paquin (Rogue), Ellen Page (Kitty Pryde), and Shawn Ashmore (Iceman) will all be back for the film. He then thanked X-Men: The Last Stand director Brett Ratner for having their characters survive.

What role these characters play in the plot is yet to be determined, but the return of Ellen Page as Kitty Pryde is a potential good omen as her character was a focal point of the original comic book storyline.

Other cast members confirmed to return for the movie include Ian McKellen, Patrick Stewart, James McAvoy, Michael Fassbender, Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult, and Hugh Jackman.

Scheduled for release on July 18, 2014, X-Men: Days of Future Past features a script by Simon Kinberg and is said to be inspired Chris Claremont and John Byrne's comic book storyline that ran in "Uncanny X-Men" #141 and 142 back in 1981. "Days of Future Past" introduced the idea of an alternate future for Marvel's mutants that grew out of the Brotherhood of Evil Mutants killing an important senator, leading to a future where all mutants are hunted by Sentinels.





Quelle http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=99406

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

27.01.2013 15:36
#75 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Anna Paquin in "X-Men: Days of Future Past" dabei



© 20th Century Fox


Die Fans des "X-Men"-Franchises freuen sich sicherlich schon sehr auf das nächste Sequel, bei dem nicht nur Bryan Singer wieder Regie führen wird (er inszenierte bereits "X-Men" und "X-Men 2"), sondern bei dem auch die "alte" und "neue" Darstellergeneration aufeinander treffen wird. Für "X-Men: Days of Future Past" konnten sowohl bereits Hugh Jackman, Ian McKellen und Patrick Stewart aus der ersten Trilogie verpflichtet werden, als auch James McAvoy, Michael Fassbender, Jennifer Lawrence aus "X-Men: Erste Entscheidung".

Nun gab Singer via Twitter bekannt, dass drei weitere bekannte Gesichter für den Film zurückkommen werden: Dabei handelt es sich um "True Blood"-Star Anna Paquin, Shawn Ashmore und Ellen Page. Paquin war im ersten Teil als Rogue zu sehen gewesen, Page als Kitty Pride und Ashmore als Iceman. Ob James Marsden, Famke Janssen und Halle Berry ebenfalls zurückkehren werden, darüber wird bislang nur spekuliert (siehe Video unten).

Aktuell ist der Kinostart von "X-Men: Days of Future Past" grob für 2014 angesetzt.


Quelle Deadline

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

08.02.2013 18:15
#76 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

True Blood-Star Anna Paquin - Erstes Foto ihrer Babys
Mit dem Nachwuchs unterwegs beim Shopping


"True Blood"-Star Anna Paquin, 30, wurde im September 2012 zum ersten Mal Mutter. Ihre Zwillinge hielt die Schauspielerin bis dato von der Öffentlichkeit fern, doch nun können wir einen ersten Blick auf einen ihrer Wonneproppen erhaschen …






Mit Mama ging es in Venice, Kalifornien zum Shopping. Jedoch schob die "True Blood"-Schauspielerin nur einen ihrer Zwillinge vor sich im Kinderwagen her. Der zweite Spross ist wohl zu Hause bei Papa Stephen Moyer, 42, geblieben. Somit blieb auch noch eine Hand frei um wichtige Telefonate zu führen, während sie durch die Straßen schlenderte.

Erst knapp vier Monate ist es her, dass die 30-Jährige die Zwillinge zur Welt brachte, doch ihrer Figur sieht man das nicht an. In Top-Form präsentierte sie sich in enger Jeans - von Baby-Pfunden keine Spur.

So machte Anna auch einen Abstecher in ein bekanntes Baby-Geschäft und shoppte fleißig für ihren Nachwuchs. Was letztendlich in ihren Einkaufstaschen landete, ist nicht bekannt. Jedoch konnte während ihres Shopping-Trips ein Blick auf eines ihrer Babys erhascht werden. Seht hier den süßen Spross.

Und wir freuen uns schon auf viele weitere Bilder ihres Nachwuchses. Vielleicht ja auch dann im Doppelpack ...


Quelle http://www.ok-magazin.de/people/news/160...oto-ihrer-babys

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

09.04.2013 17:51
#77 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

True Blood: YouTube-Kanal WIGS bestellt Webserie mit Anna Paquin





Webserien bieten nicht nur unbekannten Schauspielern eine Alternative zu den klassischen Sendern. Auch etablierte Darsteller lassen sich dafür engagieren - wie etwa Anna Paquin und Maggie Grace für die neue Serie Susanna des YouTube-Kanals WIGS.


Der YouTube-Kanal WIGS hat mit der Produktion der neuen Webserie „Susanna“ begonnen und sich dafür die Dienste mehrerer etablierter Serien- und Filmschauspieler gesichert. Zum Ensemble gehören Anna Paquin („True Blood“), Maggie Grace („Californication“, „Lost“, „96 Hours“), Virginia Madsen („Hell on Wheels“, „Hatfields & McCoys“) und Rob Benedict („Supernatural“).

In den zwölf Episoden der neuen Dramaserie wird das Leben zweier unterschiedlicher Schwestern porträtiert. Katie (Anna Paquin) hat gerade ein Kind zur Welt gebracht, während Susanna (Maggie Grace) eine Karriere im Investmentbanking verfolgt. Als Katie jedoch wegen einer akuten postnatalen Depression ins Krankenhaus eingeliefert wird, muss sich Susanna um ihre Schwester und deren Neugeborenes kümmern. Gleichzeitig darf sie sich den größten Geschäftsabschluss ihrer Karriere nicht entgehen lassen.

Drehbuch und Regie werden vom Co-Gründer von WIGS, Jon Avnet, übernommen. Im Februar hat der Sender, der sich hauptsächlich auf eine weibliche Zielgruppe spezialisiert, die Partnerschaft mit dem Network FOX verkündet. Diese erstreckt sich auf die Geschäftsbereiche Programm, Marketing und Vertrieb.

Durch die Kooperation soll die Entwicklung von Dramastoffen bei der digitalen Plattform ausgebaut werden. Dahinter steht die Idee, Online-Inhalte zu produzieren, die auch an die klassischen Networks und Kabelsender weitergegeben werden können. WIGS verfügt derzeit über mehr als 130.000 Abonnenten. Die Abrufzahlen belaufen sich auf über 30 Millionen.

Neben „Susanna“ gehört momentan die zweite Staffel von „Blue“ mit Julia Stiles („Dexter“) zum Programm, genau wie „Serena“ mit Jennifer Garner („Alias“) und Alfred Molina („Monday Mornings“) und „Jan“ mit Virginia Madsen, Stephen Moyer („True Blood“) und Caitlin Gerard („The Social Network“).


Youtube " WIGS " Channel http://www.youtube.com/results?search_qu...1ac.rDpotSFd4dg


Quelle http://www.serienjunkies.de/news/true-bl...wigs-48408.html

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

14.05.2013 10:54
#78 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Anna Paquin & Stephen Moyer mit den Zwillingen bei der " Party At Paramount Park " in Malibu



















































Quelle http://www.paquinanna.com/2013/05/12/pho...park-in-malibu/

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

25.05.2013 10:02
#79 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten

Cover & Scans : Anna Paquin im " Modern Luxury Angeleno " Magazin

















Quelle Photos Warwick Saint

Quelle http://media.modernluxury.com/digital.php?e=ANGE




True Star


Scott Huver | Photo: Warwick Saint | May 20, 2013


Steaming ahead in season six of True Blood and appearing in the upcoming X-Men: Days of Future Past, Anna Paquin has never been hotter.



Embroidered dress, price upon request, at Alexander McQueen.


“Sleep’s not a very big part of my life right now,” admits Anna Paquin, star of HBO’s sexy sensation True Blood, who is surprisingly clear-headed, given that she’s spent the bulk of her day working on the series’ set, breaking somewhat late in the evening to speak with me before turning her attention back to her husband, co-star Stephen Moyer, and their 9-month-old twins at their home in West L.A. “But that’s fine. It’s kind of part of the deal.”

The demands of Paquin’s career, which has hit a highly productive sweet spot, stretch her waking hours thin, maybe even more so than the requirements of first-time motherhood. But from the sound of it, she wouldn’t have it any other way.

“This is one of the jobs where you don’t get to pick the timing, and when it rains, it pours,” explains the actress, who at age 30 is one of television’s most popular stars, with a film career on the upswing. “When there are interesting things happening and interesting people you want to work with, you kind of jump on it and figure out the details, which thankfully have all kind of fallen into place. And then I’ve had a really, really awesome last few months.”

First and foremost, there’s True Blood, the show that, even after her steady career as a child actress, made her a bona fide star. She returns for the soaplike series’ sixth season, debuting this month, to play out the continuing saga of Sookie Stackhouse, the pert and plucky roadhouse waitress whose beguiling faerie ancestry serves as a sort of sexual catnip for a variety of vampires, lycanthropes and other hunky members of the supernatural—and usually shirtless—cast.

Building on the blueprint of the heroine provided by novelist Charlaine Harris’ Southern Vampire Mysteries series and transfused to TV by Six Feet Under creator Alan Ball, Paquin deftly delivers Sookie as simultaneously strong-willed and vulnerable, sensual and sweet, exotic and down-to-earth, keeping her Golden Globe-winning performance rooted to what’s written on the page. “I read the books and obviously that was very helpful, but [TV’s] Sookie was created by Alan and our writers—the way she has grown has felt like a natural and collaborative process,” says the starlet, who loves the character’s fearlessness and strength.

True Blood followers will be comforted to know that things remain as harrowing as ever for Bon Temps’ leading temptress in the new season, which picks up from a cliffhanger that left Sookie and her onetime blood-sucking suitor Eric (Alexander Skarsgård) discovering her other vampire paramour, and possible true love Bill (hubby Moyer), transmogrifying into an evil-incarnate ubervampire. “Things left off in a pretty serious place in regards to where Eric and I leave Bill having just turned into this creature of the blood with these monster fangs—and who the hell knows what that is?” she poses, chuckling. “So obviously, that situation has to [play] out. And we have new cast members this year, and that’s always fun to have fresh blood, if you’ll pardon the pun.”

Among the new faces is Brit actor Rob Kazinsky as the charismatic Ben, who helps Sookie and her brother Jason delve deeper into the mystery behind their parents’ death and is, perhaps, yet another magical entity looking to get into her short shorts. Plot twists aside, expect a more introspective Sookie.

“This season, the writers and I have been making a concerted effort to help Sookie grow up, become a little bit darker, more accepting of her fate, more self-knowing,” says newly minted True Blood showrunner Bryan Buckner, further revealing that the character will explore her attraction to vampires head on in a soul-searching journey made exponentially more compelling through Paquin’s subtly nuanced performance. “She is able to tell us so much with her eyes… I don’t think there are very many actors out there who could pull off what we’re asking of her this season… Her performances literally hold [True Blood] together as a show.”

Paquin sees Sookie as a “danger magnet.” “[This] translates into something pretty dramatic happening to her most of the time, which means it’s pretty much impossible to ever get bored on the job,” says Paquin, noting the series’ compelling horror trappings. “It’s entertaining to watch, and it’s really entertaining to do. Because [the show falls] under the umbrella of what I guess you could call ‘genre,’ we get to kind of make up rules for our universe and you’re not just limited to what actually exists in reality.”

The reality is, Sookie has seduced Hollywood too, and Paquin is pleased to see similar meaty opportunities for actresses in female-driven projects like Homeland and Weeds on Showtime and HBO’s The Big C. “It’s been really amazing getting to work on a show that kind of treats the girls and boys the same. The girls are just as much a part of the action as the boys are and sometimes more so,” she says.

But the actress was in on the action long before she landed in Bon Temps. Paquin appeared in Marvel Comics’ big-screen version of X-Men in 2000 as the life-force-leeching, unable-to-touch Rogue. Paquin provided a relatable and conflicted counterpart to star-in-the-making Hugh Jackman’s roiling, raging Wolverine, infusing the film with the kind of teenage angst that sustains comic-book culture. With X-Men director Bryan Singer back at the helm for the upcoming installment X-Men: Days of Future Past, Paquin reunited with her first genre family—Jackman, Halle Berry, Patrick Stewart, Ian McKellen and more mutant mainstays (“a group of people I’ve known for years and years whom I genuinely love and respect”)—to reinhabit Rogue, even as she was neck-deep into Sookie’s latest story arc. But, thanks to some creative scheduling and liberal kindness from both productions, Paquin accommodated a speedy stint in Montreal.

All this comes on the heels of not only two brand-new babies, but also a more figurative offspring with Moyer: The couple teamed up to produce the indie flick Free Ride, starring Paquin, at a breakneck pace. The plot involves a single mom’s tangle with the 1970s marijuana trade while raising her daughters. “We just thought it was a fascinating piece of material and a really exciting new talent to work with [writer-director Shana Betz]… we kind of muscled on through and got it done,” explains Paquin of the push to kick-start the production. “Small indie films that are labors of love are not easy, but absolutely worth it on every level once you’ve got the final product.”

With Free Ride completed and being shopped to distributors, Paquin, the youngest of three children, is experiencing the kind of remarkably fertile period she’d dreamed of when she committed to the life of an actor, around age 15. Though she was also interested in fashion design and photography, and was becoming an accomplished cellist, her focus in combination with the timing of her parents’ divorce prompted Paquin to relocate to L.A. from her native New Zealand. Another turning point came when she abandoned college for theater, which ultimately convinced her she was on the right path.

As Paquin matured, managing to skirt the ubiquitous child-star pitfalls along the way, she racked up a solid list of film credits (Fly Away Home, Amistad, A Walk on the Moon and Almost Famous) before X-Men and, later, True Blood, cemented her adult career status. “I’ve been really blessed,” she insists. “I’ve never really been drawn to things because I wanted to be famous or huge or anything. I’d rather do one day’s work on a movie that is really creatively interesting than be in every single frame of something that I find a little dull. I feel like that guided my choices a lot and I’ve consequently been drawn to people who, in the best possible way, kind of kicked my ass, because I didn’t want to be the weak link.”

That was unlikely. Paquin is, after all, an Oscar winner, taking home a best supporting actress Oscar for The Piano at age 11 in 1993, an experience she regards with a blend of matter-of-factness and mystification. “I mean, it’s a pretty bizarre and awesome thing to happen to a small child living in New Zealand,” she marvels. “It consistently, sort of implausibly, has afforded me enormous opportunities and opened a door for me that probably wouldn’t have opened otherwise. I’m very grateful, but it’s just kind of part of the texture of my childhood. That was 20 years ago.” Nearly a lifetime for a woman with an equally thriving professional and family life, all achieved without a too-specific agenda.

“I kind of just put my work in and see where it gets me… I’ll see [what] the universe offers up,” says Paquin, with a sanguine attitude that suggests she might also squeeze in a good night’s sleep very soon. “Oh, probably not,” she laughs.


Quelle http://www.modernluxury.com/angeleno/story/true-star

Carina
Admin


Beiträge: 48.113

30.05.2013 11:33
#80 RE: Anna Paquin spielt Sookie Stackhouse Zitat · antworten
Cam Gigandet & Anna Paquin : Neuer Still & Neues Promo Poster zu " Free Ride "


Anna Paquin - Bericht in englisch (Anna Paquin’s ‘Free Ride’ Picked Up By Phase 4) http://variety.com/2013/film/news/anna-p...e-4-1200483787/





Quelle http://instagram.com/shanabetz

http://gossip-dance.blogspot.ch/2013/05/...e-with-cam.html

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr Uhr
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor