Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Image and video hosting by TinyPic
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.627 mal aufgerufen
 Arrow
Seiten 1 | 2
Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

12.12.2012 17:28
" Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Serienpreview: "Arrow"



Stephen Amell als froschfarbener Rächer in "Arrow"

Bild: The CW


Die Fans von "Smallville" kennen Green Arrow bereits: In der sechsten Staffel des Mystery-Dramas wurde der Comicheld aus dem DC-Universum als Nebenfigur eingeführt. Als die Entscheidung fiel, ihm eine eigene Serie zu spendieren, hatte das US-Network The CW allerdings kein Spin-Off zu "Smallville" im Sinn. Stattdessen wurde eine eigenständige Serie ohne entsprechende Bezüge geplant, die seit Oktober in den USA mit großem Erfolg ausgestrahlt wird.

Im Kostüm des froschfarbenen Rächers steckt der Playboy und Milliardärssohn Oliver Queen. Als einziger Überlebender eines Schiffsunglücks führt er fünf Jahre lang ein Robinson-Crusoe-Leben auf einer einsamen Insel. Er wird in dieser Zeit zum meisterhaften Bogenschützen. Nach seiner Rettung kehrt Queen charakterlich geläutert in seine Heimatstadt Starling City zurück. Er beschließt, der steigenden Kriminalitätsrate ein Ende zu setzen. Während er tagsüber in der Öffentlichkeit seine frühere Rolle als verwöhnter Snob spielt, bekämpft er nachts mit Pfeil und Bogen in geheimer Identität Verbrechen und Korruption.

Mit der Ausstrahlung des Pilotfilms erreichte The CW die beste Einschaltquote seit drei Jahren. Bereits nach der zweiten Sendewoche wurde die Episodenzahl zur ersten Staffel von 13 auf 22 aufgestockt.

In der ausführlichen TV-Kritik von wunschliste.de wird unter anderem dokumentiert, wie sich der bauchmuskelgestählte Hauptdarsteller Stephen Amell beim regelmäßigen Workout und natürlich auch im Kampf gegen den Schurken der Woche schlägt.



"It's not easy being green": Arrow (Stephen Amell) zwischen Schwester, Bodyguard, Kumpel und Ex.


Eine Autorenweisheit seit "Lost": Geheimnis ist alles! Baue dir einen Mystery-Hintergrund, auch wenn du selbst noch keine Ahnung hast, was hinter allem steckt. Und so müht sich auch das neue CW-Actionabenteuer "Arrow" von den ersten Minuten an um Geheimnishuberei: "Was ist dir auf dieser Insel bloß passiert?", wird Protagonist Oliver Queen einmal gefragt. "Eine Menge", antwortet er in sich selbst versenkten Blickes und schweigt dann. Kurz zuvor hatte er im Off-Kommentar schon verkündet: "Niemand darf mein Geheimnis kennen." Keine gute Taktik, derlei Andeutungen zu machen, wenn das Geheimnis wirklich eines bleiben soll, denn schon nach wenigen Minuten haben die Macher Greg Berlanti ("Everwood"), Marc Guggenheim ("Eli Stone") und Andrew Kreisberg ("Fringe - Grenzfälle des FBI") die Zuschauer an der Angel: Alles sieht aus wie eine Kreuzung aus "Batman", "Lost" und Seifenoper mit ausnahmslos wunderschönen Menschen! Wehe, wenn das "Geheimnis" am Ende nicht spektakulär enthüllt wird!


"Arrow", das ist "Green Arrow", seit den 1940er-Jahren Figur im Universum der DC Comics, deren berühmteste Helden bekanntlich Batman und Superman sind. Im grünen Robin-Hood-Outfit mit Kapuze zielt Green Arrow mit Pfeil und Bogen auf die Schurken der Welt, um den Mächtigen zu nehmen und den Geknechteten zu geben. Eigentlich aber ist er Milliardär.


"Arrow", die Serie, ist in einer Art Amerika von heute mit schwarzem Präsident und Finanzkrise angesiedelt und passt die Comicfigur entsprechend an: Jahrelang führte Arrow alias Oliver Queen (Stephen Amell) ein hohles It-Boy-Leben als Milliardärssohn in der fiktiven, an NYC ebenso wie an Gotham City erinnernden Metropole Starling City - bis ein Yacht-Trip mit Vater Robert mit Schiffbruch endet. Oliver kann sich als einziger lebend auf eine einsame Insel im Nordpazifik retten. Er wird für tot erklärt - und kehrt erst fünf Jahre später wieder zurück: Anfang der Serie. Die Autoren führen in den ersten Folgen Olivers Erlebnisse als heimgekehrter Sohn und klandestiner Rächer durchaus geschickt mit den in verwaschen inszenierten Rückblenden erzählten Geschehnissen auf der Insel parallel: Was ihm dort wiederfuhr, hat aus ihm jenen Pfeil-und-Bogen-Virtuosen gemacht, der er heute ist.


Im Heute kristallisiert sich schnell eine konfliktträchtige Figurenkonstellation heraus: Olivers mondäne Mutter Moira (Susanna Thompson) hat in der Zwischenzeit neu geheiratet, ausgerechnet Walter Steele (Colin Donnell), den britischen (und daher schon vom Akzent her verdächtig wirkenden) Konzernpartner des verstorbenen Gatten, was dem Sohn Anlass zu moralischer Empörung liefert. "Hamlet" wird einmal sogar direkt zitiert. Seine kleine Schwester Thea ist 17 und zieht mit drogenaffinen Glamour-Freundinnen durch metallicblau glitzernde R’n’B-Clubs. Sie soll wohl ein Troubled Teen sein, sieht aber in der Darstellung durch Willa Holland aus wie ein bestens gepflegtes Gossip Girl. Olivers Ex-Freundin Laurel (Katie Cassidy), eine aufrechte Juristin, tröstete sich zuletzt ausgerechnet mit seinem bestem Freund Tommy - ebenfalls Milliardärssohn - und gibt Oliver die Schuld am Tod ihrer Schwester Sara, mit der er sich auf der Unglücksyacht einen Seitensprung leistete. Auch Laurels und Saras Vater, der Cop Quentin Lance, schön fahrig gespielt von Paul Blackthorne aus "Lipstick Jungle", ist nicht gut auf Oliver zu sprechen. Schließlich kriegt der Protagonist noch den seit einem Einsatz in Kandahar zenmäßig in sich ruhenden Bodyguard Diggle (David Ramsey) an die Seite gestellt, der ihn - so deutet die dritte Episode an - demnächst bei seinen Robin-Hood-Aktionen unterstützen dürfte



Gespannt wie sein Flitzebogen: Arrow, der Mann mit Geheimnis.


Die Dialoge sind dabei immer pathetisch genug für ausgiebige Schuss-Gegenschuss-Szenen, in denen sich je zwei der Figuren flammenden Blickes gegenüberstehen, überraschend oft unter Tränen und unter Verwendung von Analytikerjargon: "Du musst mich reinlassen, Oliver", fleht Thea und meint damit die Seele des so lange für tot geglaubten Bruders.


Plotmäßig zieht Oliver/Arrow pro Folge gegen je einen Schurken zu Felde, dessen Namen er von der langen Liste in seinem Notizbuch streicht: korrupte Drogenschmuggler und Pensionsbetrüger, in der dritten Folge dann ein sogar noch rigoroserer Rächer als Arrow selbst. Aus Rückblenden erfährt man, dass Vater Robert selbst Geheimnisse hatte und gar nicht der Held war, für den ihn alle hielten. Oliver fühlt sich nun verpflichtet, die Heimat in Ordnung zu bringen: Der Retter von Starling City, ein Law-and-Order-Milliardärssöhnchen mit Vaterkomplex?


Die Actionszenen übrigens überzeugen. Sie ufern nicht aus, sind präzise montiert, und der Soundtrack unterbricht für sie die Heldentrompeten mit wohltuend dissonantem Noise-Geplärr. Der Rest der Inszenierung fügt sich wie die ausnahmslos attraktive Besetzung dem Hochglanz-Diktum des Senders The CW, der die Welt ja auch sonst mit "America’s Next Top Model", "Gossip Girl" und den "Vampire Diaries" auf ideale Körpermaße eicht: Hauptdarsteller Stephen Amell hat die definiertesten Bauchmuskeln des US-Fernsehens. Er wird einmal pro Folge ausgiebig halbnackt und dekorativ vernarbt beim einfallsreichen Workout gezeigt. Familie Queen residiert in einem pompösen New-England-Anwesen, das verdächtig nach Plastik aussieht, aber womöglich wirklich mal von einem US-Architekten so geschmacklos errichtet wurde. Die metallicblauen Promi-Clubs scheinen ausschließlich von Models bevölkert zu sein, die hysterisch ihre Cocktailgläser in die Höhe recken, wenn die L’Oreal-strähnige DJane "We are the Champions" in den dominanten Bounce mixt. Und selbst die IT-Spezialistin im Firmenkeller sieht so blendend aus, dass eine Brille signalisieren muss: Sie ist ein Nerd.


Aber gut, an dieser Stelle Glaubwürdigkeit einzufordern ist vermutlich ebenso überflüssig wie danach zu fragen, warum Arrow nach fünf Jahren auf der geheimnisvollen Insel (die stark nach Böcklins "Toteninsel" aussieht) nicht nur fließend Russisch und Chinesisch spricht und perfekt Martials Art und Bogenschießen beherrscht, sondern auch internationale Fahndungscomputer hacken kann. Oder danach, warum eigentlich bei jedem Todesfall in der Supermetropole Starling City immer derselbe Cop zum Tatort gerufen wird - nämlich Quentin Lance.


Wurscht - als Versuch, das Genre der Comicverfilmung von der Leinwand zurück auf die Mattscheibe zu holen und mit Mystery-Elementen zu verquicken, lässt sich "Arrow" ganz gut an, freilich ohne durch außergewöhnliche Originalität aufzufallen. Im weiteren Verlauf der Serie sollen, so liest man, sukzessive weitere Figuren aus den DC Comics auftreten. Kelly Hu schaut als China White schon in Folge 2 mal vorbei. Größere Hänger gibt es zu Beginn keine, wohingegen die repetitive Hatz auf den Episodenschurken auf Dauer für Ermüdung sorgen könnte. Wenn aber das Insel-"Geheimnis" nicht allzu zu früh enthüllt wird, dürften "Arrow" ein paar Seasons, wenn auch eher wenige 'Golden Globes' garantiert sein.


Dieser Text basiert auf der Sichtung der ersten drei Episoden von "Arrow".


Quelle wunschliste.de/serienpreview/arrow

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

15.12.2012 17:34
#2 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

"Arrow" holt Colton Haynes (Spoiler)





Die Dreharbeiten zur dritten Staffel von "Teen Wolf" scheinen tatsächlich ohne vorheriges Hauptcast-Mitglied Colton Haynes begonnen zu haben. Im Oktober war berichtet worden, dass Haynes voraussichtlich nicht zur Serie zurückkehrt. Stattdessen landete er nun eine Rolle in The CWs neuer Hitserie "Arrow", die sich um die Abenteuer von Superheld Green Arrow alias Oliver Queen (Stephen Amell) dreht. Haynes übernimmt den Part des Roy Harper, der als attraktiver Teenager mit Köpfchen beschrieben wird, der sich in Olivers kleine Schwester (gespielt von Willa Holland) verliebt.

In den DC Comics ist Roy Harpers Alter Ego lange Zeit als Green Arrows Kumpel Speedy bekannt gewesen, in moderneren Versionen sieht man ihn als Mitglied der Justice League, Red Arrow. Inwiefern Roy Harper in "Arrows" eigene Mythologie eingebunden wird, ist noch nicht bekannt, nur dass er eine "sehr wichtige Rolle" spielen wird.


Quelle Quelle: TV Line

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

27.12.2012 19:23
#3 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Catwoman kann einpacken: Erstes Bild der Huntress aus "Arrow"


Ein Motiv aus der brandneuen Superheldenserie "Arrow" zeigt die schön tödliche Huntress in Aktion.

Seit Oktober sorgt die Action-Serie Arrow, die auf dem Superhelden Green Arrow aus dem Hause DC Comics basiert, in den USA für Furore. Hauptfigur ist Milliardär und Playboy Oliver Queen (Stephen Amell). Nachdem er fünf Jahre lang auf einer einsamen Insel festgesessen hat, kehrt er geläutert und mit erstaunlichen neuen Fähigkeiten nach Starling City zurück, wo er sich nachts in "Arrow", einen gnadenlosen Verbrechensbekämpfer mit Pfeil und Bogen, verwandelt.

Bei seinen Streifzügen durch die Stadt begegnet Arrow auch anderen Helden und Schurken aus dem DC-Universum. So trifft er in der achten Episode mit dem passenden Titel "Vendetta" erstmals auf Helena Bertinelli alias "Huntress", eine maskierte Rächerin. Darstellerin Jessica De Gouw ist zwar noch ein relativ unbeschriebenes Blatt, macht auf dem ersten Bild aber schon mal eine gute Figur, auch wenn gewisse Ähnlichkeiten zu Anne Hathaways Catwoman unverkennbar und vielleicht auch gewollt sind.

Arrow-Produzent Andrew Kreisberg beschreibt die Huntress als dunkles Spiegelbild des Titelhelden, da sie auf Rache aus ist, ohne sich darum zu kümmern, wer dabei zu Schaden kommt. In den Comics gerät sie sogar mit Batman aneinander, der ihre brutalen Methoden missbilligt. Bisher taucht sie nur in zwei Folgen auf, es scheint jedoch angedacht zu sein, ihre Rolle künftig weiter auszubauen.

Auch der pyromanisch veranlagte Batman-Bösewicht Firefly wird in der Serie einen Auftritt haben. Newcomer Andrew Dunbar konnte sich den Part sichern.





Quelle moviejones.de/news/news-catwoman-kann-einpacken-erstes-bild-der-huntress-aus-arrow_11040.html

comingsoon.net/news/tvnews.php?id=96650




"Arrow": Weitere DC-Charaktere auf dem Sprung


Für die Comic-Adaption "Arrow" wurden nun auch Ted Gaynor und Oberschurke Count Vertigo angekündigt.

Der US-amerikanische Sender The CW bedient sich für seine Superheldenserie Arrow weiter ungeniert aus dem reichhaltigen Fundus an Charakteren, die das DC-Universum zu bieten hat. Nach Deadshot (Michael Rowe), Deathstroke (Jeffrey Robinson), China White (Kelly Hu), der Huntress (Jessica De Gouw) und Firefly (Andrew Dunbar) gibt es jetzt wieder zwei prominente Neuzugänge zu vermelden.

Den Anfang macht Count Vertigo, in den Comics einer der Widersacher von Green Arrow. Er ist offenbar als erster großer Gegenspieler von Oliver Queen alias Arrow (Stephen Amell) vorgesehen. Allerdings wird die Figur stark abgewandelt und wohl auch umgetauft. "Vertigo" soll dafür der Name einer tödlichen neuen Modedroge in Starling City sein, die in derselben Arrow-Episode eingeführt wird wie der von Count Vertigo inspirierte Bösewicht. Ob der zumindest die Fähigkeit, seine Opfer desorientieren und aus dem Gleichgewicht bringen zu können, behalten darf, bleibt abzuwarten. Dass er von Insidern als Olivers bisher gruseligster und gefährlichster Gegner beschrieben wird, lässt aber einiges erhoffen, auch wenn noch nicht klar ist, wer den Oberfiesling denn überhaupt spielt.

Der zweite im Bunde ist Ted Gaynor, der in Episode elf ("Trust But Verify") seinen Einstand gibt. In Arrow hat er eine gemeinsame Vergangenheit mit Olivers Bodyguard John Diggle (David Ramsey), der inzwischen für die "Blackhawk Squad Protection Group" in Starling City arbeitet. Alte Sci-Fi-Hasen werden sich ganz besonders über die Besetzung der Rolle freuen: Gaynor wird von Ben Browder verkörpert, bekannt vor allem als John Crichton in Farscape - Verschollen im All und als Lt. Col. Cameron Mitchell in Stargate Kommando SG-1.


Quelle moviejones.de/news/news-arrow-weitere-dccharaktere-auf-dem-sprung_11084.html

.ign.com/articles/2012/11/07/arrow-exclusive-farscape-and-stargate-sg-1s-ben-browder-to-play-dc-comics-character-ted-gaynor



Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

27.12.2012 19:25
#4 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

"Fringe"-Agent Seth Gabel spielt in "Arrow" Oberfiesling Vertigo!


Es geht Schlag auf Schlag - nun steht auch fest, wer den Oberschurken in der Superheldenserie "Arrow" spielen soll: Seth Gabel, einigen sicher bekannt als "Fringe"-Darsteller von Special Agent Lincoln Lee.

Nachdem es letztens erst Zuwachs beim Arrow-Cast und entsprechend an DC-Charakteren zu vermelden gab und wir uns noch fragten, wer denn den Oberfiesling Count Vertigo verkörpern wird, wissen wir jetzt schon mehr: Seth Gabel, ab der 3. Staffel als Special Agent Lincoln Lee Hauptdarsteller bei Fringe - Grenzfälle des FBI, soll nun den aus DC Comics bekannten Widersacher von Green Arrow auch für Superheld Arrow/Oliver Queen (Stephen Amell) abgeben.

Count Vertigo soll allerdings nicht als genaues Abbild des Vertigo-Charakters aus dem DC-Universum erscheinen, sondern wahrlich düster, verrückt und albtraumhaft auftreten. Er soll als der tödlichste Gegner zu erleben sein, auf den Arrow je getroffen ist und noch treffen wird. Und nicht nur das ist anders - er wird auch nicht Count Vertigo heißen. Da könnte man sich einerseits glatt fragen - warum wirbt man dann überhaupt mit einem Vertigo-Charakter?

Vielleicht weil es andererseits sicher ist, dass die tödliche Superdroge, die in Starling City in der ersten, einführenden Episode des Bösewichts die Bewohner in Raserei versetzt, "Vertigo" heißen wird, die Episode, in der Arrow auch auf "Nicht-Vertigo" treffen soll. Zudem soll "Nicht-Vertigo" wie Vertigo die fiese Fähigkeit haben, seine Opfer aus dem Gleichgewicht zu bringen und in totale Desorientierung stürzen. Vielleicht will man ja nur nicht spoilern, wie die geheimnisvolle Superdroge in die Stadt gekommen ist - und nachher entpuppt sich Nicht-Vertigo als Doch-Vertigo? Zumindest bieten solche Vor-Infos doch wieder mal reichlich Diskussionsstoff für Spekulationen.

Wir werden es erleben - die US-Ausstrahlung der Vertigo-Episode von Arrow ist bei The CW für das Frühjahr 2013 angesetzt.


Quelle moviejones.de/news/news-fringe-agent-seth-gabel-spielt-in-arrow-oberfiesling-vertigo_11151.html

tvline.com/2012/11/13/arrow-season-1-cast-seth-gabel-vertigo/






"True Blood"-Beauty ergattert wichtige "Arrow"-Rolle


Die laufende erste Staffel der Superheldenserie "Arrow" bekommt mit Janina Gavankar attraktiven Zuwachs.

Mit der neuen Superhelden-Actionserie Arrow, die seit ihrer Premiere im Oktober regelmäßig Topquoten einfährt, scheint der US-Sender The CW voll ins Schwarze getroffen zu haben. Jetzt hat sich auch Janina Gavankar (The L Word - Wenn Frauen Frauen lieben), am besten bekannt als Gestaltwandlerin Luna Garza aus True Blood, eine wiederkehrende Rolle in der Comic-Adaption geschnappt.

Gavankar wird McKenna Hall spielen, eine Sittenpolizistin des Starling City Police Department, tough, sexy und wohl auch ziemlich Respekt einflößend. Hinzu kommt, dass McKenna eine komplizierte gemeinsame Vergangenheit mit Oliver Queen (Stephen Amell) hat, den sie noch aus der Zeit kennt, als er noch ein stinknormaler Milliardär und Playboy und kein geheimer Gesetzesvollstrecker mit Pfeil und Bogen war.

Ihren ersten Auftritt hat sie, als eine dubiose Droge namens "Vertigo" der neueste Renner in Starling City wird. Wer gut aufgepasst hat, weiß, dass das genau die Episode ist, in der auch der an Comic-Bösewicht Count Vertigo angelehnte und von Seth Gabel (Fringe - Grenzfälle des FBI) verkörperte Oberschurke der ersten Staffel sein Debüt geben soll. Da geht es also offensichtlich ganz schön hoch her. Nur schade, dass für Arrow noch kein Deutschlandstart in Aussicht ist.


Quelle moviejones.de/news/news-true-blood-beauty-ergattert-wichtige-arrow-rolle_11230.html

blog.zap2it.com/frominsidethebox/2012/11/arrow-casts-true-bloods-janina-gavankar-in-major-recurring-role.html







David Anders aus "Once Upon a Time" für "Arrow" gecastet


Es wirkt ein wenig so, als würde sich "Arrow" einen beliebten Seriendarsteller nach dem anderen schnappen: "Once Upon a Time"-Star David Anders ist bereits der dritte große Star mit an Bord.

Zuletzt Fringe-Star Seth Gabel und True Blood-Beauty Janina Gavankar, davor Torchwood-Star John Barrowman und nun David Anders, aktuell bekannt als Dr. White aus Once Upon a Time - der Cast der Fantasyserie Arrow (der Titelheld ist eine moderne Variante von DC Comic-Held "Green Arrow") kann sich wahrlich sehen lassen!

David Anders wird in Episode 13 von Arrow als Bösewicht Cyrus Vanch gegen Oliver Queen/Arrow (Stephen Amell) antreten. Vanch, ein skrupelloser hochrangiger Krimineller, hat nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis natürlich nichts Besseres zu tun, als sogleich wieder seine kriminellen Machenschaften ans Laufen zu bringen. Laurel (Katie Cassidy) bittet Arrow um Hilfe, nachdem die Polizei darin versagt, Vanch das Handwerk zu legen.

Arrow muss Vanch allerdings nicht lange suchen - dieser taucht von selbst auf: Denn Vanch will Arrows Kopf der Unterwelt von Sparkling City präsentieren, um sich so als würdiger Herrscher über diese beweisen zu können. Oliver und Laurel geraten aus je verschiedenen Gründen dabei in große Gefahr - denn Vanch ist mit keinem der früheren Gegner auch nur annähernd zu vergleichen...

David Anders mimt nicht zum ersten Mal den bösen, dennoch faszinierenden Gegenspieler: als Sark aus Alias oder Onkel John aus Vampire Diaries dürfte er manchen bereits bestens bekannt sein.

US-Zuschauer werden die Episode 13 von Arrow mit dem Namen "Betrayal" am 06. Februar bei The CW sehen können. Bisher ist noch nicht bekannt, ob wir FFB auch bald in Deutschland sehen können.


Quelle moviejones.de/news/news-david-anders-aus-once-upon-a-time-fuer-arrow-gecastet_11319.html

blog.zap2it.com/frominsidethebox/2012/11/arrow-casts-david-anders-alias-and-vampire-diaries-star-takes-on-oliver-queen.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

27.12.2012 19:27
#5 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Vorschau-Clip für "Arrow" Episode 8 - wie geht's weiter mit Huntress?


In der letzten "Arrow"-Episode 7 hatte Huntress ihren ersten Auftritt. Wie sieht es für Episode 8 aus - geht es weiter oder tritt sie in dieser Episode schon wieder ab?

Sie macht Catwoman gehörig Konkurrenz: Jessica De Gouw als heiße Helena Bertinelli/Huntress in der modernen DC Comic-Adaption Arrow. In der letzten Episode (Episode 7, "Muse of Fire") der jetzt schon erfolgreichen Fantasyaction-Serie hatte die maskierte, tödliche Rächerin bereits ihren ersten fulminanten Auftritt - und es gab zwischen ihr und Arrow neben ordentlich Action auch einen ersten Kuss... doch das war nur der Anfang.

Wird Huntress die nächste Episode "Vendetta", für die The CW nun einen Promo-Teaser veröffentlicht hat (siehe unten), überleben? Oder wird man die eye-catching Rächerin vielleicht immer wieder mal in der Serie auftauchen und verschwinden lassen? Als dunkles Spiegelbild und Hassliebe des Titelhelden Oliver Queen/Arrow (Stephen Amell), die für Rache über Leichen geht... mehr Infos dazu findet ihr im Episodenguide zu Arrow.

"Vendetta", Episode 8 der ersten Staffel von Arrow, geht am nächsten Mittwoch bei The CW auf Sendung, hier nun der Teaser für euch.


Quelle inklusive Videoclip http://www.moviejones.de/news/news-vorsc...ress_11355.html

comingsoon.net/news/tvnews.php?id=97495




"Arrow": "Spartacus"-Gladiator mimt bekannten DC-Schurken


Muskelprotz Manu Bennett hat sich eine größere Rolle in der Comicadaption "Arrow" gesichert - wir verraten, welche.

Die Castingnews zur boomenden The CW-Superheldenserie Arrow wollen einfach kein Ende nehmen. Diesmal haben die Macher einen besonders dicken - oder sagen wir lieber, durchtrainierten - Fisch an Land gezogen, dessen Rolle Comicfans mit der Zunge schnalzen lassen dürfte: Manu Bennett (30 Days of Night) wurde als Slade Wilson gecastet, der Mann, der sich früher oder später in DC-Bösewicht Deathstroke verwandelt.

In einer Rückblende ist Deathstroke schon einmal bei Arrow aufgetaucht, allerdings trug er dabei seine Maske und wurde von einem anderen Darsteller verkörpert. Bennetts Version des Charakters soll ebenfalls in mehreren Flashbacks erscheinen. Auf der Insel Lian Yu, auf der Titelheld Oliver Queen (Stephen Amell) fünf Jahre lang festsitzt, ehe er nach Starling City zurückkehrt, geht Slade zunächst ein unsicheres Bündnis mit Queen ein. Bei der Frage, ob und wann er ihm als Deathstroke die Hölle heiß machen darf, wird aber noch dichtgehalten.

Bennett wurde vor allem durch seine Rolle in Spartacus bekannt, wo er Crixus, den gallischen Gladiatoren-Champion von Capua, der sich dem Sklavenaufstand anschließt, spielt. In Peter Jacksons Der Hobbit-Trilogie können wir ihn bald auch als Orkhäuptling Azog erleben.


Quelle moviejones.de/news/news-arrow-spartacus-gladiator-mimt-bekannten-dcschurken_11374.html

insidetv.ew.com/2012/11/30/arrow-manu-bennett/







"Arrow"s Midseason-Finale soll "Dexter"-Cliffhanger übertrumpfen


David Ramsey, bekannt als Diggle aus "Arrow" wie auch als Anthony Briggs aus "Dexter", verspricht ein fulminanteres Midseason-Finale von "Arrow" als es der "Dexter"-Cliffhanger mit Ritas Tod war.


Viele Serien gehen jetzt in die Winterpause und natürlich will jede dies mit einem Knall tun, damit ihre Zuschauer ungeduldig auf die Fortsetzungen in 2013 warten. So auch die Superheldenserie Arrow von The CW, eine moderne Comicadaption der DC Comic-Abenteuer von "Green Arrow".

David Ramsey, manchen bekannt als Anthony Briggs aus Dexter, spielt in Arrow Oliver Queens (Stephen Amell) Leibwächter Diggle, der selbst einen großen Serienmoment erleben durfte, als er Arrows wahre Identität entdeckt und dessen Partner wird. Nun äußerte sich Ramsey in einem Interview mit starken Worten zum anstehenden Midseason-Finale von Arrow: Es solle bedeutender und überraschender werden als es der Cliffhanger von Ritas Tod bei Dexter war. Der Zuschauer solle denken: "Das haben sie nicht wirklich getan!"

Wer zudem von euch weiß, was mit Ritas Tod gemeint ist, weiß, womit sich Arrows Midseason-Finale also nun messen muss. Nachdem mit Huntress (Jessica De Gouw) ein spannend-attraktiver neuer Charakter à la Catwoman als eye-catching Gegenspieler von Arrow integriert wurde, wird es nun vielleicht eher tragisch...

Das Ausscheiden von Huntress nach bisher offiziell zwei gelisteten Episoden wäre zwar schade für manchen Fan, aber sicher keine Überraschung, zumal gemunkelt wird, dass Huntress/Helena Bertinelli später immer wieder mal in der Serie auftauchen könnte. Sollte etwa etwas mit John Diggle passieren? Das wäre tatsächlich schockierend, ist Arrows Partner doch ein Mann an dessen Seite, der manches anders sieht als Arrow/Oliver Queen, was Oliver meist eine große Hilfe war. Und die Beziehung der beiden zueinander bisher zu einem spannenden Handlungsstrang der Serie machte.


Vielleicht schickt uns Ramseys Vergleich mit Dexter auch auf eine völlig falsche Fährte. Jedoch wird es, so versprach Ramsey, auf jeden Fall mehr Hintergründe zu John Diggle im kommenden Staffelverlauf geben, auch zum Tod seines Bruders durch einen Attentäter.

Am gestrigen Mittwoch sahen US-Zuschauer bei The CW "Vendetta", Episode 8 der Staffel 1 von Arrow und zudem die zweite Episode mit Huntress, am 12. Dezember geht es für Arrow mit Episode 9 namens "Year's End" ins Midseason-Finale.


Quelle moviejones.de/news/news-arrows-midseasonfinale-soll-dexter-cliffhanger-uebertrumpfen_11440.html

insidetv.ew.com/2012/12/05/arrow-david-ramsey-teases-midseason-finale-moment-bigger-than-when-dexter-killed-rita/








Es weihnachtet in "Arrow": Teaser zum Midseason-Finale "Year's End"


In der letzten "Arrow"-Folge vor der Winterpause will Oliver Queen Weihnachtsstimmung verbreiten, doch dann durchkreuzt ein Nachahmer mit Pfeil und Bogen seinen Plan. Wir haben den Teaser für euch.


Beschauliche Weihnachtsstimmung kann man sich in der Comic-Actionserie Arrow nun nicht so recht vorstellen, schon gar nicht, nachdem David Ramsey, bekannt als Oliver Queens Leibwächter Diggle, in einem Interview das Midseason-Finale vor der Winterpause als wirklich umhauend anteaserte.

So wird denn auch in der Folge "Year's End" Oliver Queens (Stephen Amell) Plan, eine Weihnachtsparty für die Familie zu schmeißen, da diese Weihnachten nicht mehr gefeiert haben, seit er und sein Vater vermisst wurden, rasch durchkreuzt: Von einem mysteriösen Nachahmer, der sich mit Pfeil und Bogen um Arrows Liste kümmert...

Zudem werden auch mehr Hintergründe zu John Diggles Figur offenbar - im Zusammenhang damit, dass seine Beziehung zu Arrow Diggles Familie bedenklich in Gefahr bringt. Und so das sowieso manchmal etwas angespannte Verhältnis der beiden noch verkompliziert...

Hier für euch der Teaser zum Arrow-Midseason-Finale "Year's End" (Staffel 1, Episode 9), das nächsten Mittwoch bei The CW zu sehen sein wird.





Quelle moviejones.de/news/news-es-weihnachtet-in-arrow-teaser-zum-midseasonfinale-years-end_11452.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

27.12.2012 19:28
#6 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Colton Haynes von "Teen Wolf" zu "Arrow"


Mit "Teen Wolf"-Bösewicht Colton Haynes könnte "Arrow" seinen Sidekick Speedy gefunden haben.


Und schon wieder ein spannender Neuzugang bei Arrow: Youngster Colton Haynes wechselt von MTVs Teen Wolf rüber zur boomenden Superheldenserie, wo er sich eine wiederkehrende Rolle geschnappt hat. Erst vor zwei Monaten hatte er seinen Ausstieg bei Teen Wolf verkündet - jetzt wissen wir auch, warum.

Haynes spielt Roy Harper, einen (natürlich) gut aussehenden Teenager, der aus den "Glades", dem "Narrows"-ähnlichen Armenviertel von Starling City, stammt und mit Oliver Queens (Stephen Amell) kleiner Schwester Thea (Willa Holland) anbandelt. Soweit die offizielle Rollenbeschreibung. Arrow wäre aber nicht Arrow, wenn nicht noch mehr hinter der Figur stecken würde. So war Harper in den DC-Comics unter anderem Green Arrows Partner Speedy und als Red Arrow schließlich auch Mitglied der Justice League.

Wie er sich ins Arrow-Universum einfügt, bleibt noch abzuwarten. Interessant ist jedenfalls, dass Thea selbst den Spitznamen "Speedy" hat. Sollte sich Harper tatsächlich als Arrows Comic-Mitstreiter entpuppen, hätten wir also schon zwei Speedys. Sein Arrow-Debüt feiert Haynes am 20. Februar 2013 in der Folge "Dodger".





Quelle moviejones.de/news/news-colton-haynes-von-teen-wolf-zu-arrow_11525.html

hollywoodreporter.com/live-feed/arrow-colton-haynes-speedy-401147







"Arrow": Ist Malcolm Merlyn Dark Archer?
(Spoiler-Update)



Zwei spannende "Arrow"-Episoden mit Huntress eröffneten zudem neue Handlungsstränge und Fragen für die Zukunft - ist Tommys Vater etwa Dark Archer?


SPOILER-UPDATE:





Nun sind wir schlauer - im Midseasonfinale von Arrow wurde tatsächlich die Identität des Dark Archer gelüftet - wie schon geahnt ist es Malcolm Merlyn, Tommys Vater (John Barrowman). In einer Inselrückblende, der ersten seit der zwei flashback-freien Huntress-Episoden, erfahren wir in "Year's End" auch etwas mehr über Olivers Insel-Mentor Yao Fei (Byron Mann), wohl um den Umstand, dass dieser nicht The Dark Archer war, etwas verständlicher zu machen...








Wie nah hält sich The CWs moderne TV-Adaption Arrow an die DC Comic-Geschichten von "Green Arrow"? Oliver Queens/Arrows (Stephen Amell) Mentor lernten wir in den ersten Episoden von Arrow bereits durch diverse Inselrückblicke kennen, in denen erzählt wird, wie Oliver zu Arrow wurde - doch war dieser Mentor The Dark Archer?

Denn in "Muse to Fire" (Staffel 1, Episode 7), der ersten Folge mit Helena Bertinelli/Huntress (Jessica De Gouw) gab es neben dem Auftritt der tödlichen Rächerin eine weitere spannende Entwicklung: der bisher namenlose Geschäftsmann (John Barrowman, Torchwood) und Kopf der geheimnisvollen Tempest Group, der Olivers Mutter Moira (Susanna Thompson) des öfteren schon bedrohte, entpuppte sich als Tommys Vater Malcolm Merlyn. Nun kann man sich natürlich überlegen, ob er Dark Archer, Olivers Mentor ist, auch wenn dieser mit dunklen Augen und dunklem Haar nicht so recht zu Tommys Vater passen will. John Barrowman selbst sagt dazu nur, dass seine Figur noch für so einige Überraschungen in Arrow sorgen werde...

Es würde jedenfalls auch die Idee unterstützen, dass sich Tommy in Arrow noch zur Figur Merlyn the Magician entwickeln könnte, der sich in den DC Comics a la Superman und Lex Luthor vom Freund zum Feind wandelt... Zumindest hat Tommys Vater damit, dass er dem Sohnemann nun den Geldhahn zudrehte, Tommy den Weg geebnet, eigenständiger, erwachsener zu werden, statt sein Leben dank reichem Background mit Parties zu vergeuden.

Dass Tommy zudem ebenfalls romantische Gefühle für Olivers Ex-Freundin Laurel (Katie Cassidy), die wahrscheinlich zukünftige Black Canary, hegt, könnte noch ein Auslöser für eine kommende Feindschaft der beiden werden.

Insgesamt kann man nur staunen, wie schnell diverse DC Comic-Charaktere in den ersten Episoden von Arrow in Erscheinung traten - neben den schon genannten wären noch Deadshot (Michael Row), Deathstroke/Slade Wilson, der in einem Inselrückblick bereits als maskierter Gegner (Jeffrey Robinson) von Arrow auftrat, China White (Kelly Hu) mit bisher aber nur kurzer Spielzeit, Speedy aka Arrows Schwester Thea (Willa Holland) und mit der neuen Besetzung von Colton Haynes als Roy Harper Speedy Nummer Zwei aka Red Arrow zu nennen. Angekündigt sind zudem noch weitere Gegner von Arrow: Vertigo (Seth Gabel), Firefly (Andrew Dunbar) und Ted Gaynor (Ben Browder).

Im gestrigen Arrow-Midseason-Finale "Year's End" soll Dark Archer, der mysteriöse Arrow-Nachahmer mit Pfeil und Bogen, bei The CW seinen Auftritt gehabt haben, nach weiteren Infos zu dieser Folge sind wir also vielleicht schlauer. Unter dem Bild von Dark Archer aka eventuell John Barrowman noch einmal ein Promo-Teaser zum spannenden Midseason-Finale für euch. Nach der Winterpause geht es dann mit Arrow am 16. Januar 2013 bei The CW mit der 10. Folge "Burned" weiter.

Übrigens - Huntress ist zwar nur für zwei Episoden gelistet gewesen, doch ließ ihr die Arrow-Folge "Vendetta" (Episode 8) für eine spätere Rückkehr ein Türchen offen...









Quelle moviejones.de/news/news-arrow-ist-malcolm-merlyn-dark-archer-spoilerupdate_11534.html

tvguide.com/News/Arrow-John-Barrowman-1057673.aspx?rss=breakingnews&partnerid=imdb&profileid=01




2 feurige Vorschau-Teaser: Wie geht es im Januar bei "Arrow" weiter?
(Update)



Nach der Winterpause geht es in der 10. Folge "Burned" gleich doppelt feurig weiter in der Superheldenserie "Arrow": Firefly hat seinen Auftritt - und - es gibt einen heißen Kuss zwischen Arrow und... wir verraten es euch.


UPDAT


Derweil erschien ein zweiter Teaser zur Arrow-Folge "Burned", die nach der Winterpause bei The CW zu sehen ist: mit ein paar neuen Szenen, vor allem aber hot unterlegt mit einem neuen Song, Gin Wigmores "Kill Of The Night" - ihr findet ihn unter dem ersten Teaser.





Nachdem das Geheimnis um die Identität von The Dark Archer nun gelüftet ist, wird ein nächster großer Gegner von Arrow nach der Winterpause in der gleichnamigen Superheldenserie Arrow seinen Auftritt haben: der aus DC Comics bekannte Bösewicht Firefly (Andrew Dunbar). Er zählt zu den tragischen Fieslingen, denn ein Brandunfall machte Garfield Lynns erst zu dem, was er heute ist: jemand, der auf höchst ungute Weise mit dem Feuer spielt... man darf gespannt sein, wie Firefly in die Serie eingeführt wird.

Zudem erkannte Arrow/Oliver Queen (Stephen Amell) im Midseasonfinale "Year's End" (Episode 9), dass es noch weit schlimmere Gegner als die Namen auf seiner Liste in Starling City gibt und will diese neue Gefahr zu Fall bringen: The Dark Archer. Jedoch muss er erkennen, dass es noch jemanden gibt, den er erst recht zu bekämpfen schwört - denjenigen, der die Liste seines Vaters erstellt hat, die Liste, die nun auch The Dark Archer abarbeitet... Auch dieser Handlungsstrang von Arrow dürfte also in der kommenden Episode "Burned" weitergeführt werden.

Derweil kommt Walter (Colin Salmon) immer mehr hinter die Geheimnisse seiner Frau Moira (Susanna Thompson), die sich wiederum immer noch standhaft gegen Malcolm Merlyn behauptet (John Barrowman). Doch wie lang lässt er sich dies noch folgenlos gefallen? Wir erfahren in "Year's End": die Schonzeit ist vorbei... Kann sie dennoch ihre Familie weiterhin beschützen? Oder wird sie Oliver reinen Wein einschenken, damit sie gemeinsam gegen Merlyn vorgehen können? Spannende Fragen, die es im neuen Jahr zu beantworten gilt.

Und was sehen wir denn da im Promo-Teaser zur kommenden Folge "Burned"? Arrow tauscht einen heißen Kuss mit... seht selbst! US-Zuschauer sehen die 10. Folge von Arrow am 16. Januar 2013 bei The CW.











Quelle moviejones.de/news/news-2-feurige-vorschauteaser-wie-geht-es-im-januar-bei-arrow-weiter-update_11555.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

27.12.2012 19:29
#7 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Noch ein "Battlestar Galactica"-Star in "Arrow": als DC-Schurke?


James Callis, bekannt als Gaius Baltar aus "Battlestar Galactica" (BSG), wird in "Arrow" DC-Bösewicht The Dodger darstellen - nach BSG-Star Tahmoh Penikett schon der zweite BSG-Rekrut.


Noch ist nicht klar, wie nah Arrows Schurke The Dodger der gleichnamigen Figur aus den DC Comics zu "Green Arrow" kommt, die sich in den Comics vom Bösewicht zum Verbündeten wandelt. Beschrieben wird der in einer noch unbetitelten kommenden Episode auftretende Bösewicht jedenfalls als internationaler Juwelendieb, der Unschuldige zwingt, seine Pläne auszuführen und sich The Dodger nennt. Arrow (Stephen Amell) und Diggle (David Ramsey) kommen The Dodger auf die Spur, als der Sherwood Rubin in Starling City als gestohlen gemeldet wird.

Darstellen wird ihn Battlestar Galactica-Star James Callis, nach Tahmoh Penikett, der in der Arrow-Folge "Muse of Fire" (Staffel 1, Episode 7) Nick Salvati, die rechte Hand von Mafiaboss Frank Bertinelli (Jeffrey Nordling), verkörperte, ist dies bereits die zweite BSG-Castübernahme für Arrow.

Arrow/Oliver Queen wird seine liebe Mühe mit dem Juwelendieb haben, den diesen zu erwischen wird sich als schwerer rausstellen als zuerst gedacht. Wann die 2013 kommende Arrow-Episode mit The Dodger in den USA bei The CW an den Start geht, ist noch nicht offiziell bekannt, aber es liegt nahe, dass es die 15. Episode namens "Dodger" sein dürfte, die am 20. Februar 2013 ausgestrahlt wird, die Folge, in der auch Roy Harper (Colton Haynes) als eventuell späterer Sidekick Speedy seinen ersten Auftritt hat.

Bisher gibt es leider immer noch keine Meldungen, ob sich Arrow nicht auch noch im deutschen TV sehen lässt


Quelle moviejones.de/news/news-noch-ein-battlestar-galactica-star-in-arrow-als-dcschurke_11611.html

tvguide.com/News/Arrow-James-Callis-Dodger-Spoilers-1057940.aspx


Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

26.01.2013 11:20
#8 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

" Arrow " : Neue Promo Still von Laurel & Oliver





Quelle http://www.spoilertv.com/2013/01/arrow-s...romotional.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

26.01.2013 11:32
#9 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Erste Stills : Seth Gabel bei " Arrows "







Quelle http://www.tvguide.com/News/Arrow-Seth-G...rs-1059166.aspx

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

14.04.2013 08:48
#10 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

WATCH: 'Arrow' Gets 'Friends'-Style Opening Credits


First Battlestar Galactica, and now Arrow.

The good people of the Internet have been having a field day creating Friends-style opening credits for new TV shows, and this time it's the CW comic book drama that's getting the comedy treatment.

Series star Stephen Amell tweeted the link to the video on Thursday night, writing, "This might be my favorite thing." Ours too! Press play to watch Oliver, Diggle, and the rest of the gang loosen up and get their Friends on:


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=yTqXiY-dwzY


Quelle http://www.zimbio.com/Going+Viral/articl...Opening+Credits

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

13.05.2013 16:16
#11 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Der Experte: 13. Mai 2013


Welcher Sender hat die Ausstrahlungsrechte an den Serien «Arrow» und «Revolution»?

Markus Ruoff: Die Ausstrahlungsrechte an den US-Serien «Arrow» und «Revolution» liegen bei der Mediengruppe RTL Deutschland. Wann und auf welchem Sender die beiden Serien laufen werden, ist noch völlig offen.


Quelle Quotenmeter.de

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

29.05.2013 17:23
#12 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten



Auf den Spuren von «Arrow»


Die CW-Serie ist einer der Überraschungs-Hits der Saison – erstaunliche Zahlen einer erstaunlichen Serie…


Das kleine amerikanische Network The CW hat in den vergangenen Monaten einen erstaunlichen Richtungswechsel vollzogen. Über Jahre hinweg war der Sender unter Chefin Dawn Ostroff vor allem für eine Teen-Soap nach der nächsten bekannt. Unter ihrer Leitung durfte Josh Schwartz «Gossip Girl» machen, es kam zur Neuauflage von «90210» oder eher seichte Familienunterhaltung wie «Hart of Dixie» wurde bestellt. Und in diesem Jahr? Zwar verlängerte der nun am Hebel sitzende Chef Mark Pedowitz das im TV schwache, aber online gut laufende, «The Carrie Diaries» für eine zweite Staffel – unter den Neustarts aber befinden sich vor allem Formate, die ein junges und männliches Publikum avisieren.

Das hat auch einen Grund – und der heißt «Arrow»: Die Serie ist einer der erfolgreichsten Starts in der Sendergeschichte und hat Mut gemacht in diese Richtung weiterzugehen. Der Start des Formats bescherte The CW schon lange nicht mehr da gewesene 4,14 Millionen Zuschauer – und auch wenn es sieben Tage später etwas nach unten ging; mit 3,55 Millionen Zusehenden lief es für die Serie nachwievor sehr stark.

Noch wichtiger: Das, was die Zuschauer sahen, gefiel ihnen offenbar. Auch wenn die Folgen drei und vier mit durchschnittlich 3,51 und 3,05 Millionen Zusehern ab zwei Jahren leicht abbauten, kam es ab Folge fünf wieder zu einem deutlichen Aufschwung der am Mittwochabend platzierten CW-Serie. „Damaged“ holte 3,75 Millionen Zuschauer, „Legacies“ holte Anfang November dann sogar 3,83 Millionen Amerikaner vor die TV-Geräte und war somit vom Rekord-Start nicht sonderlich weit entfernt.


Hinter den Kulissen «Arrow»
•Executive Producer: Greg Berlanti, Andrew Kreisberg, Marc Guggenheim, David Nutter
•Musik: Blake Neely u.a.
•Darsteller: Stephen Amell, Kate Cassidy, Colin Donnell, David Ramsey, Willa Holland, Susanna Thompson u.a.
•Produktion: Warner Bros. Television, DC Entertainment, Berlanti Productions



Auch den Rest des Jahres blieb «Arrow» konstant bei mehr als drei Millionen Zuschauern und ebnete somit den Weg, dass die Verantwortlichen bei den Pilotbestellungen eben diesen neuen Weg beschritten. Dass auch die zweite Hälfte der ersten Staffel von «Arrow» nicht abschmierte, dürfte letztlich die finale Bestätigung für die neue Senderausrichtung gewesen sein. Ende Januar unterschritt «Arrow» mit noch 2,97 Millionen Zuschauern gesamt zwar erstmals die Drei-Millionen-Marke, von einem Absturz konnte aber trotzdem nicht die Rede sein.

Die am 13. Februar 2013 gezeigte Episode landete dann schon wieder bei knapp 3,3 Millionen Zuschauern, auch eine Woche später sah es mit 3,15 Millionen richtig gut aus. Etwas schwächer präsentierte man sich schließlich im Herbst, als noch 2,65 Millionen US-Bürger die 18. von 23. Folgen der ersten Season sahen. Die vorletzte Folge sollte dann mit noch 2,62 Millionen Zuschauern den Tiefstwert markieren – in der Zwischenzeit aber hatte «Arrow» die Drei-Millionen-Marke wieder mehrfach übersprungen. Das Staffelfinale schließlich lockte durchschnittlich 2,77 Millionen Amerikaner vor die Geräte.

Ob sich «Arrow» auch künftig – und dann ohne dem wieder erstarkten Partner «Supernatural» behaupten kann – wird der kommende Herbst zeigen. Dann wird sich vielleicht auch zeigen, wie groß das Interesse des deutschen Publikums am neuen CW-Liebling ist. Einen Sender und einen Sendetermin für einen der Überraschungshits der US-Saison gibt es aber noch nicht.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/64010/auf-den-spuren-von-arrow

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

28.06.2013 21:19
#13 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten




VOX sichert sich «Arrow» und «The Bible»


…und geht damit noch ein Stück weiter weg von klassischer Krimiware, die das Programm über Jahre beherrschte. Was der neue VOX-Chef noch alles plant…



Hinter den Kulissen «The Bible»
•Schöpfer: Mark Burnett, Roma Downey
•Produzenten: Mark Burnett, Roma Downey, Richard Bedser, Dirk Hoogstra, Julian P. Hobbs
•Musik: Hans Zimmer, Lorne Balfe, Lisa Gerrard
•Erzählt von: Keith David
•Produktion: Lightworkers Media
•Budget: Unter 22 Millionen US-Dollar
•1. Staffel: 10 Folgen zu je etwa 44 Minuten



Die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe (hier allen voran Sat.1) am Mittwoch, VOX via Interview im „Handelsblatt“ nun am Donnerstag. Der neue Geschäftsführer Bernd Reichart hat einen kurzen Überblick über das gegeben, was er mit seinem Sender in den kommenden Monaten vorhat. Er muss VOX vor allem im Serienbereich neu aufstellen – denn mit «Burn Notice», «CSI: New York» und auch «The Closer» sind in Amerika gleich mehrere hierzulande bei VOX laufende Krimiserien beendet worden. Schon in diesen Wochen wagt man mit Programmen wie «Revenge» oder ab Juli «Continuum» neue Genres – und das wird weitergehen.

Reichart hat sich für seinen Sender einen der größten US-Serien-Hits des Jahres sichern können; das Doku-Drama «The Bible», das beim History Channel in Amerika mit seiner Premiere auf 13,1 Millionen Zuschauer kam. Die Serie von Mark Burnett soll hierzulande im Jahr 2014 starten. Neben «Anger Management», das schon länger für VOX angekündigt ist, hat sich VOX zudem auch die Anwalts-Serie «Suits» und die Action-Serie «Arrow» geschnappt.

Für «Suits» und «Arrow» gibt es noch keine genauen Starttermine, dafür aber genügend Nachschub aus den USA. Weil «Arrow» so erfolgreich lief, hat The CW mit Vorliebe eine volle zweite Staffel geordert. «Suits» wird bei USA Network in wenigen Wochen in die dritte Staffel gehen, hierzulande läuft das Format schon beim Bezahlsender FOX.

Keine Entscheidung gibt es derweil bezüglich «X Factor», das in Köln erstmal auf eine längere Bank geschoben wurde, nach dem die kostenintensive dritte Staffel quotentechnisch doch einige Probleme hatte. Stattdessen will Reichart seinen Sender gezielt etwas breiter aufstellen. "Wir wollen nicht nur als frauenaffiner Sender wahrgenommen werden, der mit den Themen Kochen, Tiere und Auswandern punktet“, erklärt er. So sollen in Zukunft Sendergesichter wie Steffen Henssler oder Guido Maria Kretschmar gezielt aufgebaut werden.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/64613/vox-si...w-und-the-bible

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

13.07.2013 07:15
#14 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

" Arrow " bei der ComicCon 2013







Quelle Collider

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

08.08.2013 15:15
#15 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten




Comicadaption «Arrow» startet Mitte September durch


Die auf den Comics rund um den DC-Superhelden Green Arrow basierende Actionserie «Arrow» feiert Mitte September bei VOX ihre Free-TV-Premiere.



Während sich auf den Kinoleinwänden vermehrt Superhelden vom Comic-Giganten Marvel tummeln und Konkurrent DC Comics nur vereinzelt seine Kultfiguren ins Kino entlässt, hat das Comichaus in Sachen Fernseh-Realserien seinem Mitbewerber ein Schnippchen geschlagen: Müssen sich Marvel-Jünger noch etwas gedulden, bis die erste Realserie der Marvel Studios startet, kommt mit «Arrow» schon Mitte September eine DC-Realserie ins deutsche Free-TV.

Ab dem 16. September strahlt VOX die Actionserie immer montags um 20.15 Uhr aus und positioniert das Format somit auf einem prominenten Sendeplatz. Die von Greg Berlanti («Green Lantern»), Marc Guggenheim («Flash Forward») und Andrew Kreisberg («The Vampire Diaries») entworfene Serie umfasst in ihrer ersten Staffel 23 Episoden und berichtet aus mehreren Perspektiven von Oliver Queen, den Sohn eines Großindustriellen, der sich nachts mit Heldenmut und scharfem Auge in den Kampf gegen das Verbrechen stürzt.

Die Hauptrollen in der Comicadaption übernehmen Stephen Amell, Katie Cassidy, Willa Holland, Susanna Thompson und Paul Blackthorne. In den USA ist das Format ein ansehnlicher Quotenbringer für das kleine Network The CW, welches bereits eine zweite Staffel in Auftrag gab.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/65406/comica...september-durch

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

15.09.2013 11:51
#16 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

" Arrows " : Neue Promo Porträt Stills























Quelle http://www.spoilertv.com/2013/04/arrow-s...romotional.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

15.09.2013 11:51
#17 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

" Arrows " : Neue Promo Porträt Stills























Quelle http://www.spoilertv.com/2013/04/arrow-s...romotional.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

15.09.2013 12:09
#18 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

15.09.2013 12:24
#19 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

The 'Arrow' cast says goodbye to Tommy Merlyn: Emily Bett Rickards, Colton Haynes, and more weigh in on Colin Donnell


Saying goodbye to a favorite character when he or she is killed off of a TV show is always tough for the audience -- but behind the scenes, it can be rough on the team behind the show, too.

When Colin Donnell found out that his character, Tommy, would die in the "Arrow" Season 1 finale, he was understandably surprised... as was series lead Stephen Amell.

When they learned about Tommy's fate, Donnell and Amell met for coffee to commiserate. "It was -- words that you can't say on TV," Amell says. "Credit to [Colin], not that he wasn't professional before, because he was, and he was a wonderful actor before, but you can do what he did which is step it up and kill it, no pun intended, for the rest of the season. He really stepped up his game."

It's clear that Donnell was far from expendable to the rest of the "Arrow" cast. "I'm not okay about it. When I first found out about it, I cried," Emily Bett Rickards tells us. "I read it over and over, thinking, 'This is a fake ending. They gave me a fake ending.'"

Colton Haynes, who has known Donnell off-screen for years, had just signed on to join the show full-time when he learned that his buddy would be bowing out. "We're old friends, we met at a poker tournament in Vegas -- because that's where you meet best friends," he says. As sad as Haynes was to see Donnell go, he's not too worried about him. "Colin went and booked a massive movie with Elizabeth Banks, now he's doing [Shakespeare] in the Park. I feel like this was really something that's going to skyrocket him to the next thing."

Adds Susannah Thompson, "Colin is a soulmate. I adore him, and for me to find out that was going to happen, I was devastated even before I read the script."

Watch the video below for more cast reactions, including from Katie Cassidy and David Ramsay.


Quelle inklusive Videoclip http://blog.zap2it.com/frominsidethebox/...mmy-merlyn.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

15.09.2013 12:28
#20 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

'Arrow' star Stephen Amell talks finale death: 'I had panic attacks and nightmares about that scene'


We've been extolling the virtues of "Arrow" since the very beginning of the season, but even we weren't prepared for how huge the season finale, "Sacrifice," would be. With all the production value of a big action movie and all the general emotional devastation that fuels zillions of Tumblr posts about "feels," the episode pulled no punches.

The most powerful scene wasn't an action sequence or a romantic reunion, though. It was the horrifying moment when Oliver (Stephen Amell) said goodbye to his childhood best friend, Tommy (Colin Donnell). After learning that his father, Malcolm, had plans to destroy the rough part of the city -- The Glades -- with a man-made earthquake, Tommy rushed to the epicenter of the danger to save Laurel, despite everything that had come between them. He saved her life, but was trapped beneath the rubble, speared by the debris. Oliver got there just in time to watch his friend die.

To say that the moment was heartbreaking is a vast understatement. Amell and Donnell left it all on the table, really pushing themselves to deliver vulnerable, painful performances. "It was really sad. It was really nerve-wracking because, to my mind, I wanted to give a performance that would honor the character and honor [Colin] as my friend," Amell tells us. "There were parts of that scene that didn't make it to air, that I had nightmares [about]. I don't get stressed, but I had full-on panic attacks and nightmares about that scene."

Luckily, it was one of the last scenes they shot for the season, so they were able to go out and toast the character with a drink or two. ("Or ten," he jokes. "We drank it off.")

Having lost one of the people closest to him to what he perceives to be his own failure, we'll see Oliver at a very different place in Season 2. "They pitched to me where the first scene of Season 2 takes place, and my hope is that because we find everybody in a different spot, and Oliver basically with no desire to be the vigilante at this point ... it'll be our second season, but almost like a new series."


Quelle inklusive Videoclip http://blog.zap2it.com/frominsidethebox/...that-scene.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

15.09.2013 12:43
#21 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Stephen Amell : Behind the Scene Still für " Arrow "




Quelle https://www.facebook.com/photo.php?fbid=...&type=1&theater




Emily Bett Rickards : Behind the Scene Still für " Arrow "




Quelle https://www.facebook.com/photo.php?fbid=...&type=1&theater




Katie Cassidy : Behind the Scene Still für " Arrow "




Quelle https://www.facebook.com/photo.php?fbid=...&type=1&theater

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

15.09.2013 12:48
#22 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Stephen Amell beim " 53. Monte Carlo TV Festival " für " Arrow " - Photocall








Bilderquelle & weitere Fotos gibt es hier http://www.zimbio.com/photos/Stephen+Ame...rty/P1o_an-BJ1V

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

15.09.2013 12:54
#23 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten

Stephen Amell : Neuer Behind the Scene Still für " Arrow "





Quelle https://www.facebook.com/photo.php?fbid=...&type=1&theater

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

17.09.2013 14:10
#24 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten




«Arrow» legt beeindruckenden Start hin


Mit der ersten Folge der amerikanischen Serie erreichte VOX am Montagabend Zielgruppen-Werte im deutlich zweistelligen Bereich. Der restliche Serienabend konnte daran nicht mehr anknüpfen.



Lange Zeit setzte man bei VOX am Montagabend fast ausschließlich auf US-Krimiserien, doch inzwischen gibt es bei den Programmverantwortlichen ein deutliches Umdenken. Mit «Arrow» startete an diesem Montagabend ein Format, das irgendwo zwischen Action und Science-Fiction einzuordnen ist - und somit auf dem ersten Blick nicht zwingend ins Programmumfeld des Montagabends passt. Zum Serienstart jedoch fielen die Einschaltquoten der 23 Folgen umfassenden ersten Staffel wahrlich überzeugend aus, der Senderschnitt wurde sehr deutlich überboten.

Im Schnitt verfolgten 2,79 Millionen das Geschehen, mit einem Marktanteil von 8,8 Prozent konnte man schon beim Gesamtpublikum sehr zufrieden sein. In der werberelevanten Zielgruppe jedoch lief es angesichts von 14,2 Prozent bei 1,71 Millionen nochmal eine Spur besser. Hier war man zu dieser Zeit sogar unangefochten an der Spitze des Senderrankings. Zum Vergleich: Die Mystery-Serie «Grimm» kam auf diesem Sendeplatz zuletzt trotz neuer Folgen nur auf 4,6 bis 5,0 Prozent aller sowie 7,4 bis 8,6 Prozent der besonders stark umworbenen Konsumenten. Zuletzt erzielte VOX hier Anfang Mai dieses Jahres einen zweistelligen Marktanteil.


Kompletter Bericht http://www.quotenmeter.de/n/66182/arrow-...enden-start-hin

Carina
Admin


Beiträge: 47.461
Punkte: 1.028.278

01.10.2013 15:42
#25 RE: " Arrow " News & Infos zur Serie Zitat · antworten




«Arrow»-Einbußen bleiben minimal


Der DC-Comicheld «Arrow» trifft bei VOX weiter ins Schwarze: Die dritte Episode gab gegenüber Folge zwei kaum nach.



In der Vergangenheit starteten bereits zahllose Serien überaus erfolgreich im deutschen Fernsehen, bloß um in den Wochen danach rapide an Zugkraft zu verlieren. Im Falle der Actionserie «Arrow» zeichnete sich in Woche zwei ab, dass die Comicadaption nicht zu diesen Formaten zählt, sondern etwas standfester ist. Mit der dritten Ausgabe konnte dieses Bild nun bestätigt werden.

2,48 Millionen Fernsehende schalteten am Montagabend zur besten Sendezeit ein, womit 7,9 Prozent Marktanteil generiert wurden – der Verlust gegenüber der Vorwoche belief sich bloß auf 0,3 Prozentpunkte. In der jungen Zielgruppe lockte die Serie 1,43 Millionen Zuschauer zu VOX, was einem Marktanteil von 12,2 Prozent gleichkam. Sieben Tage zuvor waren es nur 0,5 Prozentpunkte mehr.

Auch «Grimm» konnte wieder überzeugen und faszinierte ab 21.15 Uhr 2,02 Millionen Gesamtzuschauer. Mit Marktanteilen in der Höhe von 6,8 Prozent insgesamt und 9,7 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe darf VOX zufrieden sein.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/66472/arrow-...bleiben-minimal

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr Uhr
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor