Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Image and video hosting by TinyPic
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 194 mal aufgerufen
 Breaking Dawn Part 2 - News ( Den Theard mit den Fan - Artikeln zu Breaking Dawn Part 2 findet ihr ab sofort hier )
Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

24.07.2012 14:31
Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

Jeremy Renner und "Twilight"-Regisseur Bill Condon planen WikiLeaks-Film


Dienstag, 24. Juli 2012


"Das Bourne Vermächtnis"-Star Jeremy Renner soll in einem Film über die berühmte Enthüllungsorganisation WikiLeaks deren Sprecher Julian Assange spielen. Das Studio DreamWorks verhandelt mit ihm über den Part und mit "Twilight"-Regisseur Bill Condon über den Regie-Posten.





Jeremy Renner ("The Town") hat es auf Julian Assange abgesehen - natürlich nicht im bösen Sinne, denn mehrere Quellen, unter anderem Deadline und FirstShowing, berichten, dass der "The Town"-Star den australischen Aktivisten in einem Film über die von ihm getragene Organisation WikiLeaks spielen will und soll. Der Film soll auf den Büchern "Inside WikiLeaks: Meine Zeit bei der gefährlichsten Website der Welt" von Daniel Domscheit-Berg und "WikiLeaks: Inside Julian Assange's War on Secrecy" von den Journalisten David Leigh und Luke Harding basieren. Die Rechte an diesen Literaturvorlagen hatte DreamWorks im vergangenen Jahr erstanden. Das Studio befindet sich nun mit Bill Condon ("Twilight 4: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 1)") in Gesprächen über dessen Verpflichtung für den Regieposten bei dem "WikiLeaks"-Film und will Renner als Assange gewinnen.


Weitere Darsteller stehen noch nicht fest, genausowenig ist klar, wann die Dreharbeiten zu dem Film über die berühmte Whistleblower-Plattform beginnen sollen. Renner selbst wird in nächster Zeit an einigen weiteren Projekten mitarbeiten, wie etwa David O. Russells ("The Fighter") neuem Film "American Bullshit". Zunächst einmal wird er jedoch Matt Damon als neuer Agent im Mittelpunkt der "Bourne"-Reihe ablösen: "Das Bourne Vermächtnis" läuft am 13. September in den deutschen Kinos an.


Quelle http://www.filmstarts.de/nachrichten/18474412.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

25.07.2012 08:47
#2 RE: Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

24.07.12 Jeremy Renner soll WikiLeaks-Gründer Julian Assange spielen


Los Angeles - Jeremy Renner soll in einem Film über WikiLeaks dessen Gründer Julian Assange darstellen.


Der Schauspieler (Das Bourne Vermächtnis) soll angeblich von DreamWorks kontaktiert worden sein, da das Filmstudio ihn in einem geplanten Film über WikiLeaks gerne in der Rolle des Julian Assange sehen würde. Als Regisseur soll Bill Condon (Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1) vorgesehen sein.


DreamWorks hatte sich bereits im Februar die Rechte an zwei Büchern über WikiLeaks gesichert - zum einen Inside WikiLeaks: Meine Zeit bei der gefährlichsten Website der Welt von Daniel Domscheit-Berg und zum anderen WikiLeaks: Inside Julian Assange's War on Secrecy von David Leigh und Luke Harding.


Auch andere Studios wollen die WikiLeaks-Geschichte auf die Leinwand bringen. So plant Universal eine Dokumentation, bei der Alex Gibney Regie führen wird. Auch HBO und Produzentin Megan Ellison (True Grit) arbeiten an Filmen über die Website.


Quelle http://www.kino-zeit.de/news/jeremy-renn...assange-spielen

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

07.10.2012 08:45
#3 RE: Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

"Sherlock" Benedict Cumberbatch soll Julian Assange spielen


Mittwoch, 3. Oktober 2012


Der Darsteller für Julian Assange im Biopic von "Breaking Dawn"-Regisseur Bill Condon scheint gefunden. Laut Deadline gibt es vielversprechende Verhandlungen zwischen dem produzierenden Studio DreamWorks und Schauspieler Benedict Cumberbatch ("Sherlock").


Benedict Cumberbatch startet in Hollywood weiter durch. Nach dem Erfolg der britischen Serie "Sherlock" sprach er den Drachen Smaug für Peter Jacksons "Der Hobbit"-Filme und stand zudem als Bösewicht im kommenden Sequel "Star Trek 2" vor der Kamera. Nun könnte er sich die prestigeträchtige Rolle des Julian Assange angeln, die in den Händen von Biopic-Spezialist Bill Condon ("Kinsey", "Gods & Monsters") durchaus Oscar-Material ist. Die Verhandlungen stehen angeblich kurz vor dem Abschluss.


Auch der Schwede Joel Kinnaman, der im Moment als "Robocop" vor der Kamera steht, soll unter Vertrag genommen werden. Er soll Daniel Domscheit-Berg, die langjährige rechte Hand des WikiLeaks-Gründers Assange spielen.


Bislang galt Jeremy Renner als Favorit für die Hauptrolle in dem bislang noch unbetitelten Film. Diese Personalie ist nach den neuesten Entwicklungen aber überholt.


Quelle http://www.filmstarts.de/nachrichten/18475342.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

11.11.2012 10:54
#4 RE: Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

James McAvoy neben Benedict Cumberbatch im Julian-Assange-Biopic


Samstag, 10. November 2012


Mit Benedict Cumberbatch wurde bereits der Darsteller für den WikiLeaks-Gründer Julian Assange im Biopic von "Breaking Dawn"-Regisseur Bill Condon gefunden. Nun stößt mit James McAvoy ein weiterer namhafter Schauspieler zum Film.


Nachdem bereits der "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch für das kommende Biopic über den WikiLeaks-Gründer Julian Assange bestätigt wurde, gesellt sich mit dem schottischen Schauspieler James McAvoy("Abbitte") nun ein weiterer Qualitätsgarant zum Film. Wie Firstshowing.net berichtet, soll McAvoy den Part des WikiLeaks-Sprechers Daniel Domscheit-Berg, auch bekannt unter dem Pseudonym Daniel Schmitt, übernehmen. Domscheit-Berg galt als Assanges rechte Hand und gründete 2011 die Whistleblowing-Website Open Leaks.


James McAvoy übernimmt damit die Rolle für die der schwedische Schauspieler Joel Kinnaman ("Robocop") lange Zeit im Gespräch war, ein Vertrag kam jedoch nie zustande. Bill Condon ("Kinsey") wird bei dem Biopic, das auf den Büchern "WikiLeaks: Inside Julian Assange's War on Secrecy" und "Inside WikiLeaks: My Time with Julian Assange at the World's Most Dangerous Website" basieren wird, Regie führen. Wann der Film über den WikiLeaks-Gründer Julian Assange in die Kinos kommt, steht momentan noch nicht fest.


Quelle http://www.filmstarts.de/nachrichten/18475882.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

29.11.2012 15:29
#5 RE: Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

Daniel Brühl in WikiLeaks-Film


Do, 29.11.2012, Tamara Schuler


Der Goodbye Lenin-Star Daniel Brühl wird im noch namenlosen WikiLeaks-Film zu sehen sein - als Julian Assanges rechte Hand.


Regie führen wird Twilight-Regisseur Bill Condon, während Benedict Cumberbatch die Hauptrolle des Informations-Freiheitskämpfers Assange übernehmen wird. Brühl wird Julians deutschen Freund und Helfer Daniel Domscheit-Berg verkörpern.

Dieser war ein essentieller Bestandteil des WikiLeaks-Teams während dem anfänglichen Aufstieg der Organisation, später hat sich Domscheit-Berg jedoch von den Aktenjägern distanziert und - natürlich - ein Buch über seine Erfahrungen geschrieben.

Eigentlich war James McAvoy für die Rolle vorgesehen, doch dieser muss sich nun doch ganz auf X-Men: Days of Future Past konzentrieren. Die Dreharbeiten zum unbetitelten Assange-Projekt sollen bereits im Januar starten.


Quelle http://www.cineman.de/news/11159.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

27.12.2012 16:14
#6 RE: Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

Bericht in englisch


'Downton Abbey' star Dan Stevens set to join WikiLeaks movie


Downton Abbey star Dan Stevens is in talks to appear in the new movie based on the story of WikiLeaks.

Sherlock's Benedict Cumberbatch has already signed on to play WikiLeaks founder Julian Assange.



© WENN / Alberto Reyes/WENN.com



© PA Images / Matt Crossick / EMPICS Entertainment


Variety reports that Stevens, who plays Matthew Crawley in Downton Abbey, will play a hacker close to Daniel Domscheit-Berg, one of the company's most prominent spokesmen.

Last week, it was reported that Stevens won't return full-time to the ITV drama for its fourth series.

Domscheit-Berg will be played by Daniel Bruhl, after James McAvoy had been linked with the role. Swedish actress Alicia Vikander (Anna Karenina, A Royal Affair) will also fill out the cast.

The film is as-yet officially untitled, but has reportedly been given the working title of The Man Who Sold the World as production heads towards a January start date.

Cumberbatch will next be seen in the upcoming sci-fi sequel Star Trek Into Darkness, and is also set to play Brian Epstein in a new Beatles biopic helmed by Sherlock director Paul McGuigan.


Quelle digitalspy.co.uk/movies/s183/downton-abbey/news/a446652/downton-abbey-star-dan-stevens-set-to-join-wikileaks-movie.html




'Downton Abbey' thesp hacks Wikileaks pic
Dan Stevens in talks to join DreamWorks' untitled biopic



"Downton Abbey" thesp Dan Stevens is looking to make the leap to the big screen as he is in negotiations to join the cast of DreamWorks' untitled Wikileaks movie starring Benedict Cumberbatch.
Daniel Bruhl and Alicia Vikander also star with Bill Condon directing.

Pic revolves around the Wikileaks founder who launched the whistleblowing site in 2006 and began leaking embarrassing diplomatic cables and other state secrets. Stevens will play a hacker friend of Bruhl's character who comes to work for the website.

Steve Golin, Michael Sugar and Bard Dorros will produce for Anonymous Content, with lensing to start next year.

Besides "Downton Abbey," which preems next month, Stevens has stayed busy on several fronts. The WME- and Julian Belfrage Associates-repped Stevens currently stars with Jessica Chastain in the Broadway play "The Heiress" and is exec producing and starring in the indie "Summer in February" which bows next year.


Quelle variety.com/article/VR1118063869/

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

26.01.2013 20:00
#7 RE: Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

Philipp Langenegger
Der Schweizer hat eine Rolle im Assange-Film


Der Appenzeller Schauspieler Philipp Langenegger hat eine Rolle in einem Hollywood-Film ergattert! In dem Streifen über Wikileaks-Gründer Julian Assange spielt er einen Reporter.






Die Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch, 36, und Daniel Brühl, 34, stehen bereits seit einigen Tagen für «The Fifth Estate» vor der Kamera. Cumberbatch («Sherlock») spielt Julian Assange, der mit seiner Online-Plattform Wikileaks international für Furore sorgte, weil er geheime Dokumente veröffentlichte. Brühl («Good Bye, Lenin!») mimt seinen Partner Daniel Domscheit-Berg.

Nächste Woche wird auch Philipp Langenegger, 36, zu ihnen stossen. Der Schweizer Schauspieler («Anna und die Liebe») spielt den «Spiegel»-Reporter Holger Stark. «Ich werde zwei oder drei Tage vor der Kamera stehen, in Berlin, eventuell auch in Brüssel», sagt Langenegger zu SI online. «Vorwiegend zusammen mit Benedict Cumberbatch.» Getroffen habe er diesen noch nie, er sei aber gespannt auf das ganze Team. Das umfasst unter anderem Regisseur Bill Condon («Dreamgirls») und die Schauspielerinnen Carice Van Houten («Game Of Thrones») und Laura Linney («Die Geschwister Savage»).

Langenegger machte das Rennen unter zwölf Kandidaten, die in Berlin zum Casting für die Rolle geladen wurden. «Da ich jemanden spiele, den es wirklich gibt, dürfte die Ähnlichkeit eine nicht unwesentliche Rolle gespielt haben», meint er. Ob das wirklich so ist, weiss er allerdings nicht: «Ich bin gerade wieder auf Lese-Tour. Ich hatte noch keine Zeit, ihn zu googeln.»

«The Fifth Estate» kommt im November in die US-Kinos. Der Schweizer Filmstart ist noch nicht bekannt.


Quelle http://www.schweizer-illustrierte.ch/pro...h-daniel-bruehl

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

23.03.2013 17:46
#8 RE: Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

Erster Trailer sowie erstes Poster zur WikiLeaks-Dokumentation "We Steal Secrets: The Story of WikiLeaks"


"Die Wahrheit hat Konsequenzen": Via Focus World sind heute der erste Trailer und das erste Poster zur Dokumentation über WikiLeaks und dessen Gründer Julian Assange, "We Steal Secrets: The Story of WikiLeaks", veröffentlich worden.



Die Geschichte von WikiLeaks und dessen Gründer Julian Assange ist so unglaublich, dass Oscarpreisträger Alex Gibney ("Taxi zur Hölle") sich dazu entschlossen hat, einen Dokumentarfilm über die Entstehung und die Auswirkungen von WikiLeaks zu drehen. Im Mittelpunkt steht insbesondere die Geschichte des damals 22-jährigen Soldaten Bradley Manning, welcher hochbrisante Informationen bezüglich des U.S.-Militärs an WikiLeaks herausgegeben haben soll. Im ersten Trailer zu "We Steal Secrets: The Story of WikiLeaks" werden beteiligte Menschen interviewt und Aussagen der Sprecher des Weißen Hauses bezüglich der Situation gezeigt.


Neben der Dokumentation werden derzeit auch noch zwei Spielfilme zum Thema WikiLeaks und dessen Gründer Julian Assange produziert, "The Fifth Estate" mit Benedict Cumberbatch ("Star Trek Into Darkness") und Daniel Brühl ("Goodbye Lenin") sowie ein noch nicht näher betiteltes Projekt, welches unter der Regie von Charles Ferguson ("Inside Job") entstehen soll. Ein deutscher Starttermin für die Dokumentation "We Steal Secrets: The Story of WikiLeaks" ist noch nicht bekannt.


Hier nun der versprochene Trailer und das Poster





Quelle inklusive Videoclip http://www.filmstarts.de/nachrichten/18477714.html

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

07.09.2013 13:57
#9 RE: Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

Filmfestival in Toronto wurde mit WikiLeaks-Streifen eröffnet


Das TIFF in Toronto zeigt mit "Oktober November" und "Blutgletscher" zwei österreichische Weltpremieren.

Das 38. Toronto International Film Festival (TIFF) ist am Donnerstagabend (Ortszeit) mit dem Streifen "The Fifth Estate" offiziell eröffnet worden. Zur Weltpremiere des Filmes von Regisseur Bill Condon ("The Twilight Saga - Breaking Dawn") über WikiLeaks-Gründer Julian Assange schritt auch der deutsche Schauspieler Daniel Brühl über den roten Teppich.

Brühl spielt Assanges früheren Sprecher Daniel Domscheit-Berg, der den brisanten Aufdeckungen zunächst euphorisch und später kritisch gegenübersteht. In einer Nebenrolle ist auch Moritz Bleibtreu mit von der Partie.

Brühl ist mit gleich zwei Filmen in Kanada vertreten. Am Sonntagabend (8.9.) findet die Galavorstellung von "Rush" statt - mit dem 35-jährigen Brühl in der Hauptrolle als österreichische Rennfahrerlegende Niki Lauda.


Zwei österreichische Weltpremieren
Insgesamt stehen beim elftägigen Filmfest heuer 288 Filme und 78 Kurzfilme aus 70 Ländern auf dem Programm. Aus Österreich sind zwei Weltpremieren vertreten. So ist erstmals Götz Spielmanns neuer Kinofilm "Oktober November" in der Sparte "Contemporary World Cinema" zu sehen, Marvin Krens Thriller "Blutgletscher" läuft in der Kategorie "Midnight Madness". Neben den beiden Uraufführungen sind aus österreichischer Sicht auch Ulrich Seidls Trilogieende "Paradies: Hoffnung", Michael Hanekes "Amour", Hüseyin Tabaks "Das Pferd auf dem Balkon", Jem Cohens KHM-Essay "Museum Hours" und als Koproduktionen Claude Lanzmanns Interview-Dokumentation "Der Letzte der Ungerechten" sowie Janos Szaszs "Das große "Heft" von Interesse.


Oscar-Vorbote
Anders als in Berlin, Cannes und Venedig wählt in Kanada nicht eine Jury, sondern das Publikum die Gewinner. Trotzdem gilt das TIFF als ein Oscar-Vorbote. Viele TIFF-Preisträger räumten später auch in Hollywood ab. "Slumdog Millionär" beispielsweise begann vor vier Jahren seinen Siegeszug in Toronto. 2010 hatte "The King's Speech" die Zuschauer begeistert, auch er wurde anschließend mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet.


Quelle inklusive drei Videoclips http://kurier.at/kultur/film/38-filmfest...fnet/25.659.214

Carina
Admin


Beiträge: 47.477
Punkte: 1.037.278

10.09.2013 15:52
#10 RE: Bill Condon (Breaking Dawn Part 1 & 2) Regisseur & Jeremy Renner planen " WikiLeaks " - Film Zitat · antworten

Bill Condon im " Variety Studio At Holt Renfrew - Day 2 " zu Gast beim TIFF (internationales Film Festival Toronto) 08 September 2013




 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr Uhr
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor